Home » Archiv

Artikel-Tag: WOZA

Die Welt, Urgent Action »

[18 Feb 2009 | Kommentare deaktiviert für Simbabwe: Mitglieder von WOZA erneut verhaftet]
Simbabwe: Mitglieder von WOZA erneut verhaftet

Ungeachtet der Beteiligung der Opposition an der Regierung Simbabwes verletzen Vertreter der Sicherheitsorgane weiter die Menschenrechte. Mitglieder der Menschenrechtsorganisation „Women of Zimbabwe Arise“ (WOZA), Gewinnerin des Amnesty-Menschenrechtspreises 2008, wurden am vergangenen Samstag in der Stadt Bulawayo bei einer friedlichen Demonstration anlässlich des Valentinstages zusammen mit rund 100 Männern und Frauen verhaftet. Während der Demonstration schlug die Polizei Augenzeugenberichten zufolge willkürlich auf gewaltlose Demonstranten ein. Die Verhafteten haben bisher ihre Anwälte nicht sprechen können. Einem …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[12 Nov 2008 | Kommentare deaktiviert für Simbabwe: Regierung trägt schuld an der politischen Gewalt]
Simbabwe: Regierung trägt schuld an der politischen Gewalt

Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht, den Amnesty International heute in Südafrika vorgestellt hat. Amnesty fordert, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und das lang anhaltende Klima der Straflosigkeit zu beenden.
Wähler der Oppositionsparteien, Menschenrechtsaktivisten und Funktionäre der MDC-Partei wurden geschlagen, willkürlich verhaftet und inhaftiert, gefoltert, aus ihren Häusern vertrieben und getötet. Die Häuser vieler Opfer wurden zerstört, ihre Vorräte geplündert, ihre Felder vernichtet, ihr Vieh getötet. Nach simbabwischen Quellen ist von mehr als …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[24 Okt 2008 | Kommentare deaktiviert für WOZA-Aktivistinnen erneut in Haft]
WOZA-Aktivistinnen erneut in Haft Jenni Williams und Magodonga Mahlangu, zwei Mitglieder der Organisation WOZA, sind in Gefahr misshandelt und gefoltert zu werden. vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[24 Aug 2008 | Kommentare deaktiviert für Amnesty-Menschenrechtspreis für die simbabwische Organisation WOZA]
Amnesty-Menschenrechtspreis für die simbabwische Organisation WOZA

„Ich bin heute noch am Leben, weil die internationale Gemeinschaft durch Amnesty International und die Medien von unserer Arbeit erfahren hat“, sagt Jenni Williams, Mitbegründerin von WOZA (Women/Men of Zimbabwe, Arise!). Am 16. November 2008 wird WOZA mit dem 05.Amnesty International Menschenrechtspreises 2008 ausgezeichnet.

Die Organisation WOZA wird im Wesentlichen von simbabwischen Frauen und Müttern getragen, die mit friedlichen Mitteln eine Verbesserung der Menschenrechtslage und sozialen Situation im Land fordern. Trotz der schwierigen …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[7 Jun 2008 | Kommentare deaktiviert für Simbabwe: WOZA – Urgent Action – Folter und Misshandlung]

Mitglieder der Organisation „Women of Zimbabwe Arise“ (WOZA), darunter auch die führenden Mitglieder Jenni Williams und Magadonga Mahlangu, wurden am 28. Mai 2008 bei einer friedlichen Demonstration in Harare, der Hauptstadt Simbabwes, festgenommen. Sie schweben in großer Gefahr, gefoltert oder misshandelt zu werden, und ihre Haftbedingungen sind sehr schlecht.

Jenni Williams, die landesweite Koordinatorin von WOZA, die führende WOZA-Aktivistin Magadonga Mahlangu sowie zwölf weitere Aktivistinnen, darunter auch ein Mann, wurden am 28. …

vollständigen Artikel lesen »