Home » Archiv

Artikel-Tag: Truppen

Deutschland, Die Welt »

[31 May 2010 | Ein Kommentar]

Kommentar von Reiner Wenserit
Und immer wieder grüßt das Murmeltier und das seit ewigen Zeiten, zumindest was Israels High Noon Politik betrifft! Frau Merkels illegale Waffenlieferungen an Israel sind in den Medien kein Thema, was ein Wunder bei unserer JA-Sager Journalie! Aber sind nicht genau diese Lieferungen und die damit suggerierte Solidarität einer der Gründe das Israel glaubt es könne sich jedes Recht nehmen unserer Welt ihre Gesetze aufzuzwingen!? Ob ein Atomwaffensperrvertrag der als antisemitische Handlung der Völker gegen Israel gewertet wird, Kritik an ihrer Siedlungspolitik …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[15 May 2009 | Comments Off]
Pakistan – Hilfe mit Trinkwasser und Decken

Die Welthungerhilfe versorgt in den Distrikten Madan und Swabi im Norden Pakistans über 5.000 Menschen in Flüchtlingscamps. Sie baut Latrinen und Waschräume zur Verbesserung der hygienischen Bedingungen und stellt  Decken und Kochutensilien sowie mit Handpumpen für sauberes Trinkwasser zur Verfügung.
Swat-Tal seit Monaten Kriegsschauplatz
Seit Monaten ist das Swat-Tal im Norden Pakistans umkämpftes Gebiet von Regierungstruppen und Taliban-Kämpfern. Nach Schätzungen der UN sind rund eine  Million Menschen auf der Flucht und suchen Schutz in Flüchtlingscamps und leerstehenden Gebäuden. Ein großer Teil kommt bei Gastfamilien unter, …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[13 Mar 2009 | Comments Off]
Afghanistan –  Internationale Truppen stehen nicht über dem Gesetz

Angesichts der geplanten Verlegung zusätzlicher internationaler Truppen nach Afghanistan hat Amnesty International eine verstärkte juristische Aufarbeitung der Fälle ziviler Opfer bei Kampfhandlungen gefordert. “Die USA und ihre Verbündeten müssen sicherstellen, dass ihre Truppen die Sicherheit der Afghanen erhöhen, statt sie immer größeren Risiken auszusetzen”, sagte die Afghanistan-Expertin von Amnesty International, Verena Harpe. “Alle in Afghanistan eingesetzten Truppen müssen mehr tun, um zivile Opfer zu vermeiden. Die de-facto-Straflosigkeit für die Tötung unbewaffneter Zivilisten muss ein Ende haben. Wir brauchen koordinierte und transparente Mechanismen zur Aufklärung der …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[12 Oct 2008 | Comments Off]
Friedensnobelpreis 2008 an Martti Ahtisaari

Der Friedensnobelpreis 2008 wurde an den ehemaligen finnischen Ministerpräsidenten Martti Ahtisaari verliehen. Seit über 30 Jahren setzt sich Martti Ahtisaari für die Lösung internationaler Konflikte ein. Als Begründung für die Verleihung des Preises erwähnte das Nobelpreiskomitee in Oslo seine Leistungen für die Unabhängigkeit Namibias 89/90, seinen Einsatz zur Konfliktlösung des 30-jährigen Bürgerkriegs in der indonesischen Krisenprovinz Aceh und seine vorbereitende Überzeugungsarbeit in Jugoslavien welche zum Abzug der Truppen aus dem Kosovo führte. Er habe konstruktive Beiträge auch in Nordirland, in Zentralasien, am Horn von Afrika …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[26 Sep 2008 | Comments Off]
Amerikanische Orden für wertlose Informationen?

“Der Verdacht erhärtet sich, dass die rot-grüne Bundesregierung den Krieg im Irak aktiv unterstützt hat”, fasst Norman Paech die Ergebnisse der gestrigen Anhörung zweier BND-Beamter zusammen, die mit der Weiterleitung und Auswertung der Informationen des so genannten Sondereinsatzteams (SET) des BND in Bagdad an US-Stellen befasst waren. Der Obmann der Fraktion DIE LINKE im Untersuchungsausschuss weiter:
“Trotz aller Schwierigkeiten, die lückenhafte Akten und beschränkte Aussagegenehmigungen dem Untersuchungsausschuss bereiten, bricht die im Bericht an das Parlamentarische Kontrollgremium (PKG) mühselig aufgebaute Verteidigung der Bundesregierung Stück für Stück zusammen. …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[26 Mar 2008 | Comments Off]

Mitte März umstellten chinesische “Sicherheitskräfte” einige tibetanische Klöster die dadurch von der Versorgung abgeschnitten wurden (wir berichteten). Seit dem 14. März ist das Ramoche-Kloster in Lhasa umstellt und die Blockade forderte wohl nun ein erstes Opfer. Ein Mönch sei verhungert, berichtete das Tibetan Centre for Human Rights and Democracy (TCHRD).

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[24 Mar 2008 | Comments Off]

Laut exiltibetischen Organisationen sind im Ort Xiapagou in Gansu, bei Demonstrationen an denen rund 1000 Demonstranten teilnahmen, mehrere Tibeter verletzt worden. Des Weiteren sollen verschiedene Klöster von Truppen umstellt sein und wurden somit komplett von der Versorgung mit Lebendsmitteln und Wasser abgeschnitten.

http://www.youtube.com/watch?v=qxm2obArsBs

vollständigen Artikel lesen »