Home » Archiv

Artikel-Tag: touristisch

Deutschland »

[16 Jul 2009 | Comments Off]
Ab in den Space!

Autor: Reiner Wenserit 16.07.2009
Wir schreiben das Jahr 2011 unendliche Weiten….. die ersten Touristen im Space…. es ist also endlich soweit und die zivile Raumfahrt läßt Träume wahr werden, ab 2014 dann wird uns die touristischen Raumfahrt in vollen Umfang zur Verfügung stehen. Die Talis Enterprise GmbH hat industrielle Partner gefunden und verwirklicht dieses privatwirtschaftliche Raumfahrtprojekt ohne staatliche Beteiligung. Das “Project Enterprise” – ich liebe diesen Namen- verkauft mit der Möglichkeit, den Weltraum zu besuchen, nicht ein beliebiges Produkt sondern die Chance zur Verwirklichung eines Lebenstraums, …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[10 Jul 2009 | Comments Off]
Bezahlt-gesehn-entweiht-zerstört! Der Massentourismus und seine Wirkungen!

Autor: Reiner Wenserit 11.07.2009
Massentourismus als weltweites Problem für Weltkulturstätten und Weltnaturerbe! Ob es die Pyramiden in Ägypten  -mit ca. 10 Millionen Besuchern im Jahr-  sind, oder Nasca und Machu Piccu in Peru -mit ca. 2 Millionen  Besuchern jährlich-, oder der Ayers Rock in Australien, die Zerstörung schreitet voran bedingt durch touristische Trampelpfade rund um den Globus. Die Sicherung und der Erhalt von Kulturerbe stößt an seine Grenzen, bei Archologen, Restauratoren und scheinbar auch bei Politikern. Neustes Beispiel ist die Auseinandersetzung der Australischen Regierung mit den …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[23 Jan 2009 | Comments Off]
Illegale Straße zerstört russisches Naturschutzgebiet

Greenpeace-Aktivisten protestieren gegen Zerstörung des Waldgebiets in Utrish
Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin protestieren heute zwölf Greenpeace-Aktivisten gegen den illegalen Bau einer Straße durch das russische Naturschutzgebiet Bolshoy Utrish. “Russische Behörden zerstören Naturschutzgebiet – Hände weg von Utrish!” ist auf einem Banner in russisch und deutsch zu lesen. Die Region Krasnodar, in der das Naturschutzgebiet liegt, präsentiert sich auf der Grünen Woche mit einem eigenen großen Stand.
“Es ist ein Skandal. Behörden sehen zu, wie geltendes Recht gebrochen und ein einmaliges Naturschutzgebiet unwiederbringlich zerstört wird”, …

vollständigen Artikel lesen »