Home » Archiv

Artikel-Tag: Tote

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[26 Aug 2009 | Kommentare deaktiviert für Deutschland Gier kommt vor Vernunft!]
Deutschland Gier kommt vor Vernunft!

von Reiner Wenserit

Wie schon so oft frage ich mich was ist wohl die wichtigste Information die ich Ihnen  heute näher bringen könnte. Ist es das Versagen und Verspielen unserer Chancen durch die deutschen Regierung und Autolobby im Bereich der Elektroautos? Vielleicht „Trostpflaster Abwrackprämie- Spritfresser und was nun?“ Oder besser noch ein Artikel über Impfrisiken und Schweinegrippe – der Bund verjubelt das Geld der Versicherten für Impfstoff, und macht den deutschen Bürger zum Impfstoffdummy …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[21 Aug 2009 | Kommentare deaktiviert für Nanopartikel Neue Studie]
Nanopartikel Neue Studie

von Reiner Wenserit

Eine Gruppe von chinesischen Wissenschaftlern und Medizinern, Y. Song , X. Du  beide von der Abteilung Arbeitsmedizin und klinische Toxikologie, Beijing Chaoyang Hospital, Capital Universität der medizinischen Wissenschaften, Beijing und X. Li von der Abteilung der Pathologie, Beijing Chaoyang Hospital, Capital Universität der medizinischen Wissenschaften, Peking, Mail: songrain123@hotmail.com, haben in einer zweijährigen Studie mit sieben weibliche Arbeitnehmer zwischen 18–47 Jahren, die an ihrer Arbeitsstätte 5–13 Monate Polyacrylat-Farbe auf Kunststoffplatten sprühten, mit …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt »

[28 Jul 2009 | Kommentare deaktiviert für Mahmud Ahmadinejad, ein Wolf hat Kreide gefressen!]
Mahmud Ahmadinejad, ein Wolf hat Kreide gefressen!

Autor: Reiner Wenserit 29.07.2009

Ein Wolf hat Kreide gefressen, so müssen den iranischen Oppositionellen die jetzigen Beschwichtigungsversuche des noch amtierenden, jedoch noch nicht neu vereidigten Präsidenten des Irans Mahmud Ahmadinejad vorkommen. Nach Protesten auf der Straße, Pannen in seiner Personalpolitik in der vergangenen Woche und der Druck des geistlichen Staatsoberhaupts Ayatollah Ali Khamenei seinen unlängst ernannten Stellvertreter Esfandiar Rahim Maschaie zu entlassen, wurde am Wochenende bekannt, dass Ahmadinejad ihn nun zum Berater und Chef …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Dies & Das »

[21 Jul 2009 | Kommentare deaktiviert für Uneinsichtigkeit kostet Menschenleben!]
Uneinsichtigkeit kostet Menschenleben!

Autor: Reiner Wenserit 21.07.2009

Heute kommt hier ein Thema auf den Teller welches schwer zu schlucken sein wird. Das Süppchen was ich heute koche wird manchen leider schwer im Magen liegen, aber beim darüber Nachdenken unvermeidlich zu einer Erkenntnis führt. Die Mobilität durch den Besitz eines PKW’s ist schon seit Jahrzehnten ein hohes persönliches Gut in Deutschland. Was für den Texaner der sozusagen ungeregelte Besitz seiner Waffe ist, ist für den deutschen Autofahrer sein …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[10 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert für Myanmar – Zarganar ohne Medizin]
Myanmar – Zarganar ohne Medizin Der Komiker Zarganar, der seit Juni 2008 im Gefängnis sitzt, weil er Überlebenden des Zyklons Nargis geholfen hat, benötigt dringend medizinische Versorgung. vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[5 Jan 2009 | Kommentare deaktiviert für USA: 334 Taser-Todesfälle]
USA: 334 Taser-Todesfälle

Die Behauptung, Taser seien keine tödlichen Waffen, hält einer gründlichen Überprüfung nicht stand. Amnesty International veröffentlicht heute einen neuen Bericht über die Gefährlichkeit der Elektroschockwaffen. Zwischen 2001 und August 2008 starben in den USA 334 Menschen in Zusammenhang mit Taser-Einsätzen. Die Menschenrechtsorganisation fordert die Behörden auf, die Verwendung von Tasern auszusetzen oder auf lebensbedrohliche Situationen zu beschränken.

„Diese Elektorschocker sind nicht die ’nicht tödlichen Waffen‘, als die sie angepriesen werden“, so Mathias John, Rüstungsexperte …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[12 Nov 2008 | Kommentare deaktiviert für Simbabwe: Regierung trägt schuld an der politischen Gewalt]
Simbabwe: Regierung trägt schuld an der politischen Gewalt

Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht, den Amnesty International heute in Südafrika vorgestellt hat. Amnesty fordert, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und das lang anhaltende Klima der Straflosigkeit zu beenden.
Wähler der Oppositionsparteien, Menschenrechtsaktivisten und Funktionäre der MDC-Partei wurden geschlagen, willkürlich verhaftet und inhaftiert, gefoltert, aus ihren Häusern vertrieben und getötet. Die Häuser vieler Opfer wurden zerstört, ihre Vorräte geplündert, ihre Felder vernichtet, ihr Vieh getötet. Nach simbabwischen Quellen ist von mehr als …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[11 Sep 2008 | Kommentare deaktiviert für Jemen: 29 Tote an Küste gefunden]
Jemen: 29 Tote an Küste gefunden

Am Dienstag den 10.09. sind nach einem Bericht der Ärzte ohne Grenzen 29 Leichen an der Küste Jemens angeschwemmt worden. Bereits am frühen Morgen hatte ein Team von Ärzte ohne Grenzen acht Tote gefunden. Sie waren Opfer einer gefährlichen Überfahrt über den Golf von Aden geworden. Den Angaben von Überlebenden zufolge stammen sie vom Horn von Afrika und waren auf der Flucht vor Konflikten und extremer Armut in der Region. Auf der Reise sollen …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[1 Jul 2008 | Kommentare deaktiviert für In Afghanistan bahnt sich eine Dürrekatastrophe an: Welthungerhilfe plant langfristige Unterstützung]

Pressemitteilung der Welthungerhilfe

Die Welthungerhilfe warnt vor einer drohenden Katastrophe im Norden Afghanistans aufgrund einer schweren Dürre. In der Hälfte der 34 Provinzen ist der für die Aussaat wichtige Regen im Frühjahr fast vollständig ausgeblieben. Die Temperaturen sind seit April auf 45 Grad gestiegen. Besonders betroffen sind die Provinzen Jovzjan und Faryab, in denen die Bevölkerung bereits unter einem extrem harten Winter gelitten hat. Die Vorräte sind deshalb aufgebraucht.

Die Bauern verkaufen ihre Tiere, …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[19 Jun 2008 | Kommentare deaktiviert für Gefährliche Flucht über den Golf von Aden – Ärzte ohne Grenzen veröffentlicht Bericht >> No choice << vor Welt-Flüchtlingstag]

Pressemitteilung: Ärtze ohne Grenzen

Madrid/Berlin, 19. Juni 2008. Jedes Jahr riskieren Tausende Somalier und Äthiopier ihr Leben und überqueren auf der Flucht vor Konflikten und extremer Armut den Golf von Aden. Mit der Veröffentlichung des Berichts „No choice“ dokumentiert Ärzte ohne Grenzen die Umstände der gefährlichen Reise und ruft zu mehr Hilfe für Tausende Menschen auf, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten. Die Reise erfolgt unter brutalen Bedingungen, die Menschen sind der Gewalt von …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[1 Jun 2008 | Kommentare deaktiviert für Tibet: Erschütternder Erlebnisbericht eines tibetischen Jugendlichen aus Lhasa]

Pressemitteilung: Tibetan Centre for Human Rights and Democracy

Ein seltenes ausführliches Zeugnis eines tibetischen Jugendlichen, der auf die Unruhen in Lhasa im März hin festgenommen wurde, wurde dem TCHRD zugespielt. Der Interviewte schildert die Anwendung von extremer Gewalt im Gefängnis, erzählt von den Schmerzensschreien in den Korridoren, den grauenhaften Geschichten, die er ständig hörte, der nicht versiegenden Hoffnung auf Hilfe von der Außenwelt und den Lebensperspektiven nach der Inhaftierung. Das nachfolgende Interview wurde einer …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[30 Mai 2008 | Ein Kommentar]

Die Zahl der bestätigten Toten ist inzwischen auf 68 109 gestiegen. Ca. 20 000 Menschen werden immer noch vermisst.
Peking befürchtet, dass die Zahl der Erdbeben-Opfer über 80 000 steigen könnte. Mehr als 45 Millionen Menschen sind von dem Erdbeben betroffen. Seit dem Erdbeben am 12. Mai mit einer Stärke von 8 konnten Seismologen rund 10.000 Nachbeben in der Region verzeichnen, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

China Earthquake – Tribute to the People

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[23 Mai 2008 | Kommentare deaktiviert für Tibet: Augenzeugenbericht der Demonstrationen in Lhasa]

Free Tibet Campaign (FTC) – Pressemitteilung

Augenzeugenbericht über die Demonstrationen in Lhasa (am 14. März 2008)

Ein tibetischer Geschäftsmann war Augenzeuge bei den Protesten in Lhasa und ihrer Niederschlagung zwischen dem 10. und 17. März

Free Tibet Campaign hat mit einem tibetischen Geschäftsmann gesprochen, der sich im März in Lhasa aufhielt, als dort die Protestwelle begann. Er war in Lhasa, als im Kloster Drepung die Protestbewegung am 10. März ihren Anfang nahm und war …

vollständigen Artikel lesen »