Home » Archiv

Artikel-Tag: Solidarität

Deutschland, Die Welt »

[31 May 2010 | Ein Kommentar]

Kommentar von Reiner Wenserit
Und immer wieder grüßt das Murmeltier und das seit ewigen Zeiten, zumindest was Israels High Noon Politik betrifft! Frau Merkels illegale Waffenlieferungen an Israel sind in den Medien kein Thema, was ein Wunder bei unserer JA-Sager Journalie! Aber sind nicht genau diese Lieferungen und die damit suggerierte Solidarität einer der Gründe das Israel glaubt es könne sich jedes Recht nehmen unserer Welt ihre Gesetze aufzuzwingen!? Ob ein Atomwaffensperrvertrag der als antisemitische Handlung der Völker gegen Israel gewertet wird, Kritik an ihrer Siedlungspolitik …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[24 Jul 2009 | Comments Off]
G8 und AIDS in der (Wirtschafts)-Krise

Autor: Reiner Wenserit 24.07.2009

Neben der im Moment grassierenden Schweinegrippe und der Sorge vor der Vogelgrippe ist die AIDS Infektion und die Behandlung der Betroffenen in den Hintergrund geretteten. Aber auch wenn es uns nicht direkt betreffen sollte bietet dieses Thema ein erschreckendes Bild der dissozialen Verhältnise  von  HIV- Infizierten in Afrika unter andern bedingt durch das Gewinnstrebens der Pharmaindustrie. Nach Angaben der Vereinten Nationen leben rund zwei Drittel der weltweit 33 Millionen Aidskranken im Afrika südlich der Sahara. In Südafrika sterben täglich rund 1.000 …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[21 Mar 2009 | Comments Off]
Irak-Resettlement: Wichtiges humanitäres Signal

Das UN-Flüchtlingskommissariat (UNHCR) dankt den Behörden und der Zivilgesellschaft in Deutschland für die warmherzige Aufnahme besonders schutzbedürftiger irakischer Flüchtlinge.
Die Bereitschaft Deutschlands, 2.500 irakischen Flüchtlingen aus Syrien und Jordanien im Rahmen des UNHCR-Neuansiedlungsprogramms eine dauerhafte
Perspektive zu ermöglichen, sei ein “wichtiges humanitäres Signal für den Flüchtlingsschutz und der Solidarität”, so die UNHCR-Vertreterin für Deutschland und Österreich, Anne-Christine Eriksson. Deutschland gehöre damit neben den USA, Kanada und Australien zu jenen EU-Staaten wie Frankreich, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden, die bereits in Zusammenarbeit mit UNHCR irakische Flüchtlinge aus …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[13 Mar 2009 | Comments Off]
Tibet-Solidarität in über 25 deutschen Städten

Die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) und der Verein der Tibeter in Deutschland e.V. (VTD) hielten am 10.03. in 25 deutschen Städten Demonstrationen, Mahnwachen und Solidaritätskundgebungen abgehalten. Das Motto lautete „China, wach auf! Zeit für eine Lösung“. In Berlin, wo die Kundgebung vor de chinesischen Botschaft gemeinsam mit der International Campaign for Tibet Deutschland e.V. (ICT) veranstaltet wurde, appellierten ca. 300 Tibeter und Tibet-Unterstützer an die chinesische Regierung, endlich ihre Tibet-Politik zu ändern. An den Veranstaltungen in Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf nahmen je ca. …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[1 Mar 2009 | Comments Off]
Tibet – Trauer um Opfer der Unruhen 2008

Tibeter und Tibet-Unterstützer in Deutschland haben aus Solidarität zu den Tibetern in Tibet alle Feierlichkeiten zum traditionellen Losar, dem morgen beginnenden tibetischen Neujahr, abgesagt. Zahlreiche Tibeter sowohl in Tibet als auch weltweit haben entschieden, die Neujahrsfeiern als Zeichen passiven Widerstands und im Gedenken an die Opfer auszusetzen, die durch die Niederschlagung der friedlichen Proteste nach dem 10. März 2008 zu Tode gekommen sind.
Je näher der 10. März – 50. Jahrestag des großen tibetischen Volksaufstands im Jahr 1959 – rückt, desto schärfer werden die Sanktionen durch …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[1 Dec 2008 | Comments Off]
Welt-AIDS-Tag 2008 – Aids geht uns alle an!

Jährlich sterben weltweit über 2 Millionen Menschen an den Folgen von AIDS, 33 Millionen sind HIV-infiziert und die Zahl der Neuinfektionen steigt an. Der Welt-Aids-Tag wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und 1988 zum ersten Mal von der Weltgesundheitsorganisation WHO durchgeführt. Die Vereinten Nationen haben inzwischen mit UNAIDS eine eigene Organisation für den Kampf gegen Aids gegründet. Der jährliche Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember soll uns wachrütteln, für das Thema sensibilisieren und Solidarität mit den Betroffenen auf der ganzen Welt zeigen. Denn Aids geht …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[12 Nov 2008 | Comments Off]
Unmenschliche Haftstrafen für Tibeter

Fotograf: Gerd Altmann / pixelio
Seit dem 10. März 2008 kam es überall in Tibet zu friedlichen Protesten der Tibeter, nicht nur in der sogenannten Autonomen Region Tibet (TAR), sondern auch in den drei traditionellen tibetischen Provinzen. Dabei verliehen die Tibeter ihrem Wunsch nach der Rückkehr Seiner Heiligkeit des Dalai Lama und der Freilassung des Panchen Lama Ausdruck verliehen und forderten die chinesische Regierung auf, ihnen ein Leben in Freiheit zu gewähren. Diese ignorierte jedoch die berechtigten und legitimen Forderungen der friedlichen Demonstranten und behauptete, einige …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[6 Nov 2008 | Comments Off]
Anhaltende Diffamierung des Dalai Lama

Alltag in Tibet: Repressalien und Überwachung rund um die Uhr. Bild: savetibet.org
IGFM berichtet das mehr als ein halbes Jahr nach dem Aufstand in Tibet hat sich die Situation der Tibeter nicht verbessert. Repressalien und diskriminierende Zwangsmaßnahmen der chinesischen Beamten gehören zum Alltag, so die in Frankfurt ansässige Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Noch immer sind mehrere hundert Mönche inhaftiert. Die anhaltende Demütigung und Provokation der Tibeter soll offenbar verhindern, dass es zwischen den Vertretern Tibets und Chinas zu einem Ausgleich im Rahmen einer kulturellen Autonomie …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[24 Oct 2008 | Comments Off]
Deutsches Institut für Menschenrechte kritisiert EU-Pakt zu Einwanderung und Asyl und empfiehlt Änderung des Schengener Grenzkodexes

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat den EU-Pakt zu Einwanderung und Asyl kritisiert. Es sei zwar zu begrüßen, dass der EU-Pakt die Geltung der Menschen- und Flüchtlingsrechte bekräftige und den Grundsatz der Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten festschreibe, allerdings müssten sich diese Grundsätze auch in der Praxis niederschlagen, erklärte Ruth Weinzierl, wissenschaftliche Referentin am Deutschen Institut für Menschenrechte. Dies sei beispielsweise bei Grenzpatrouillen an den EU-Außengrenzen im Mittelmeer längst nicht immer der Fall. “Wir empfehlen daher, den Schengener Grenzkodex zu ändern”, so Weinzierl. Es müsse der …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[24 Oct 2008 | Comments Off]
Tibet: Unfairer Prozess gegen Mönche

Abschreckungsschow im chinesischen Fernsehen: Massenhafte Urteile gegen Tibeter. Bild: guardian.co.uk
Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) jetzt erst erfahren hat, wurden am 23. September 2008 acht tibetische Mönche wegen angeblicher Sprengstoffanschläge zu Haftstrafen von fünf Jahren bis lebenslänglich verurteilt. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, die Mönche hatten keinen Kontakt zur Außenwelt und verfügten über keinerlei rechtlichen Beistand.
Der Prozess gegen die Mönche des Klosters Thangkya in Gyanbe – Gyurmey Dhondup, Kalsang Tsering, Dorjee Wangyal, Rinchen Gyaltsan, Tsewang Yeshi, Kunga Phuntsok, Tsering Nyima und …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[10 Aug 2008 | Comments Off]

Einer zuverlässigen Quelle zufolge drehte die chinesische Regierung am 31. Juli ein Video auf einer grasbewachsenen Ebene in der Nähe des Klosters Totsig, Distrikt Ngaba, in der Provinz Amdo. In dem Video sind Nachbildungen von tibetischen Klöstern und kleinen Läden zu sehen, sowie chinesische Soldaten, die einüben, gegen gewalttätige tibetische Demonstranten vorzugehen. Ein Demonstrationszug dieser angeblichen Tibeter, die unter heftigem Protestieren die tibetische Nationalflagge schwenken, wird zuvor gezeigt. In Wirklichkeit handelt es sich dabei aber um chinesische Soldaten, die sich als tibetische Mönche und Nonnen …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[10 Jun 2008 | Comments Off]

Genf – Das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) stellt den Erdbebenopfern in der chinesischen Provinz Sichuan 11.000 dringend benötigte Zelte als Unterkunft zur Verfügung. Durch die verheerende Naturkatastrophe in der vergangenen Woche sind mehr als fünf Millionen Menschen obdachlos geworden.
“Wir haben Zelte in China, die sofort verfügbar sind und den verzweifelten Menschen mit einem Dach über den Kopf helfen können”, sagte UN-Flüchtlingskommissar António Guterres am Mittwoch in Genf. “Diese dringend benötigte Hilfslieferung ist ein Ausdruck von Solidarität mit den Notleidenden dieser schrecklichen Katastrophe.”

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[3 Apr 2008 | Comments Off]

Berlin
Freitag, 04.04.2008, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag, 11.04.2008, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
vor der chinesischen Botschaft in Berlin-Mitte, S-Bhf. JannowitzbrückeVon den Tibeter/innen organisierte Solidaritätsaktion:
Samstag, 05.04.2008 und Sonntag, 06.04.2008, 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
am Brandenburger Tor, Pariser Platz
Düsseldorf
Samstag, 05.04., 16:00 – 18:00 Uhr, Heinrich-Heine-Platz
Freiburg
Sonntag, den 06.04. “Team Tibet” beim Freiburg-Marathon Info-Stand der TID dazu vom 10 – 17 Uhr am Bertoldsbrunnen.
Konstanz
Samstag, 05.04., 18:00 Uhr, Marktstätte
Leipzig
Samstag 05.04., 12.00 – 16.00 Uhr, Nikolaikirchhof Leipzig
Mönchengladbach
Samstag, 5./12./19.04., 11:45 vor dem ehemaligen Stadttheater an der Hindenburg
München
Montag, 07.04.08, 18:00 – 20:30 Uhr …

vollständigen Artikel lesen »