Home » Archiv

Artikel-Tag: Nahrungsmittelpreis

Die Welt »

[23 Sep 2008 | Ein Kommentar]
Hungerkrise ist schlimmer als Finanzkrise

Zum UN-Gipfel zu den Millenniumsentwicklungszielen in New York erklärt Ingeborg Schäuble, Vorsitzende der Welthungerhilfe: „Wenn die globale Hungerkrise so ernst genommen würde wie die Krise der Finanzmärkte, hätten wir längst eine Lösung. Dabei ist sie viel schlimmer, denn sie bedroht millionenfach Menschenleben.“ Vor wenigen Tagen musste die UN-Landwirtschafts- und Ernährungsorganisation (FAO) die Zahl der Hungernden weltweit von 854 Millionen auf 923 Millionen nach oben korrigieren.

Immer mehr Menschen können sich nur

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[13 Jul 2008 | Kommentare deaktiviert für Bilanz des G8-Gipfels: Zu vage, zu mutlos und zu kurzfristig beim Thema Nahrungsmittelkrise]

Pressemitteilung Welthungerhilfe
Die Erklärungen des G8 Gipfels zur weltweiten Nahrungsmittelkrise und zur Entwicklung Afrikas sind nach Ansicht der Welthungerhilfe enttäuschend. „Insgesamt sind die Ergebnisse viel zu vage, zu mutlos und zu kurzfristig“, erklärt Ulrich Post, Entwicklungs- und Politikexperte der Welthungerhilfe. Es fehle vor allem an konkreten Zahlen und Zeitplänen, klarer Benennung von Missständen und langfristigen Perspektiven.

Beispiel Biokraftstoffe: „Mit Mühe wurde nur ein unverbindlicher Passus aufgenommen. Dabei ist offensichtlich, dass dringend über Alternativen gesprochen …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[4 Jul 2008 | Ein Kommentar]

Die Welthungerhilfe begrüßt im Vorfeld des G8 Gipfels in Tokio die Ankündigungen der Teilnehmerstaaten, der ländlichen Entwicklung in Afrika künftig einen höheren Stellenwert einzuräumen. „Das wäre ein wichtiger Schritt für Afrikas benachteiligte Bauern – falls die führenden Industrienationen ihre Pläne nun auch zügig umsetzen“, sagt Hans-Joachim Preuß, Generalsekretär der Welthungerhilfe.

Über Jahrzehnte hinweg sei die Förderung der ländlichen Infrastruktur sträflich vernachlässigt worden. Dies räche sich nun mit Blick auf die weltweit explodierten Nahrungsmittelpreise doppelt, …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[4 Jul 2008 | Kommentare deaktiviert für G8-Gipfel: Ärzte ohne Grenzen fordert verstärkte Nahrungsmittelhilfe und Ernährungsprogramme für Kleinkinder]

Wenige Tage vor dem diesjährigen G8-Gipfel in Japan fordert Ärzte ohne Grenzen von den Gipfelteilnehmern mehr Geld für Ernährungshilfen speziell für Kleinkinder. Weltweit sterben jedes Jahr drei bis fünf Millionen Kinder an Mangelernährung. „95 Prozent der Kinder mit der schwersten Form von Mangelernährung erhalten derzeit keine angemessene Behandlung“, sagte Susan Shepherd, Ernährungsexpertin der Medikamentenkampagne von Ärzte ohne Grenzen. „Die G8-Staaten können diesen Kindern mit Sofortmaßnahmen eine lebensrettende Behandlung ermöglichen.“

Die Vereinten Nationen schätzen, dass …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[1 Jul 2008 | Kommentare deaktiviert für In Afghanistan bahnt sich eine Dürrekatastrophe an: Welthungerhilfe plant langfristige Unterstützung]

Pressemitteilung der Welthungerhilfe

Die Welthungerhilfe warnt vor einer drohenden Katastrophe im Norden Afghanistans aufgrund einer schweren Dürre. In der Hälfte der 34 Provinzen ist der für die Aussaat wichtige Regen im Frühjahr fast vollständig ausgeblieben. Die Temperaturen sind seit April auf 45 Grad gestiegen. Besonders betroffen sind die Provinzen Jovzjan und Faryab, in denen die Bevölkerung bereits unter einem extrem harten Winter gelitten hat. Die Vorräte sind deshalb aufgebraucht.

Die Bauern verkaufen ihre Tiere, …

vollständigen Artikel lesen »