Home » Archiv

Artikel-Tag: Menschenrechte

Deutschland, Urgent Action »

[18 Aug 2009 | Comments Off]
Bundesverfassungsgericht und Demokratie

von Reiner Wenserit
Der Wahlkampf in der Bundesrepublik Deutschland geht in die heiße Phase und der deutsche Bürger ist unentschlossen wie nie zuvor. Bei einer von uns durchgeführten Straßenbefragung  mit der Fragestellung „ Wissen sie schon welche Partei sie wählen wollen“ in den Städten Köln und Bonn, hatten nur etwa 38% der Befragten eine eindeutige Aussage getroffen. Aussagen wie „lassen sie mich doch mit diesem Schei* in Ruhe, lügen doch sowieso alle“ und ähnlichen Sätzen zeigt den großen Unmut des Bürgers über unserer Parteien und deren …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[23 Jun 2009 | Comments Off]
Iran – Politischer Gefangener Abdolfattah Soltani

Der Anwalt und Menschenrechtsverteidiger Abdolfattah Soltani wurde am 16. Juni 2009 festgenommen. Über seinen Verbleib ist nichts bekannt. Die Gründe für seine Festnahme sind ebenfalls unbekannt, hängen jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach mit den gegenwärtigen Ereignissen im Iran zusammen. Amnesty International betrachtet Abdolfattah Soltani als gewaltlosen politischen Gefangenen und ist der Meinung, dass er umgehend und bedingungslos freigelassen werden muss.
Abdolfattah Soltani wurde am 16. Juni gegen 16 Uhr von Angehörigen der Sicherheitskräfte in Zivil in seinem Büro im Zentrum von Teheran festgenommen. Die Beamten, die weder …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[7 Jun 2009 | Comments Off]
Die Wirtschaftskrise ist auch eine Menschenrechtskrise

Die globale Wirtschaftskrise ist auch eine Menschenrechtskrise, die sich weiter verschärft. Sie könnte bis zu 90 Millionen Menschen in Armut stürzen. Mit der Rezession verschärft sich die Repression, daher könnten Unruhen und politische Gewalt zunehmen, insbesondere auf dem ärmsten Kontinent Afrika, warnte Amnesty International heute anlässlich der weltweiten Vorstellung des Jahresberichts 2009. Der Report beschreibt die Menschenrechtslage in 157 Staaten.
“Der größte Teil der Opfer von Menschenrechtsverletzungen, die wir in unserem Jahresbericht aufführen, ist arm, und das ist kein Zufall”, sagte Nicolas Beger, Direktor des …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[24 May 2009 | Comments Off]
Kambodscha – 80 Familien droht Zwangsräumung

Das Stadtgericht von Phnom Penh hat den Antrag der “Gruppe 78″ zurückgewiesen, die Zwangsräumung zu stoppen.

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[24 May 2009 | Comments Off]
Thailand: Erzwungene Rückführung der Hmong Bevölkerung nach Laos

Ärzte ohne Grenzen verurteilt den wachsenden Druck durch die thailändische Armee auf 5.000 Hmong Flüchtlinge, die im Huai Nam Khao Lager im Norden Thailands leben. Zunehmende Arbeitsauflagen haben Ärzte ohne Grenzen gezwungen, die Aktivitäten in den Lagern zu stoppen.
Die thailändische und die laotische Regierung haben im vergangenen März bestätigt, dass alle Hmong Flüchtlinge noch vor Jahresende nach Laos zurückgeschickt werden. 500 Flüchtlinge wurden bereits zwischen Dezember 2008 und März 2009 zurückgeführt. Die Hmong sind eine in Laos nicht anerkannte und verfolgte Minderheit.

Die …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[25 Apr 2009 | Comments Off]
Burundi – Menschenrechtler getötet

Ernest Manirumva wurde am Abend des 8. April 2009 in seinem Zuhause in der Hauptstadt Bujumbura von unbekannten Männern erstochen.

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[18 Apr 2009 | Comments Off]
Delara Darabi – Hinrichtungsaufschub!

UPDATE: Der zur Tatzeit minderjährigen Straftäterin Delara Darabi wurde am 19. April 2009, dem Tag vor ihrer Hinrichtung, von der obersten Justizautorität ein zweimonatiger Hinrichtungsaufschub gewährt.

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[21 Mar 2009 | Ein Kommentar]
Iran: Journalistin Roxana Saberi inhaftiert

Die Journalistin Roxana Saberi, die die iranische und US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde am 31. Januar 2009 in Teheran festgenommen.

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[21 Mar 2009 | Comments Off]
Malta: Ärzte ohne Grenzen stellt Aktivitäten in Internierungslagern für nicht registrierte Migranten und Asylsuchende auf Malta ein

Ärzte ohne Grenzen hat die Einstellung der Nothilfeprojekte in drei Internierungslagern für nicht registrierte Migranten und Asylsuchende auf Malta angekündigt. Die Entscheidung folgt einer Reihe von Ersuchen der internationalen humanitären Organisation an die maltesischen Behörden, die Lebensbedingungen und die Gesundheitsversorgung in den Lagern zu verbessern. Wenn nicht eingegriffen wird, sieht Ärzte ohne Grenzen sich nicht in der Lage, unabhängige, medizinische Hilfe in den Internierungslagern zu leisten. Die Organisation bleibt aber auf der Insel, um Migranten und Asylbewerber in den bestehenden offenen Lagern zu unterstützen und …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[21 Mar 2009 | Comments Off]
Irak-Resettlement: Wichtiges humanitäres Signal

Das UN-Flüchtlingskommissariat (UNHCR) dankt den Behörden und der Zivilgesellschaft in Deutschland für die warmherzige Aufnahme besonders schutzbedürftiger irakischer Flüchtlinge.
Die Bereitschaft Deutschlands, 2.500 irakischen Flüchtlingen aus Syrien und Jordanien im Rahmen des UNHCR-Neuansiedlungsprogramms eine dauerhafte
Perspektive zu ermöglichen, sei ein “wichtiges humanitäres Signal für den Flüchtlingsschutz und der Solidarität”, so die UNHCR-Vertreterin für Deutschland und Österreich, Anne-Christine Eriksson. Deutschland gehöre damit neben den USA, Kanada und Australien zu jenen EU-Staaten wie Frankreich, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden, die bereits in Zusammenarbeit mit UNHCR irakische Flüchtlinge aus …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[1 Mar 2009 | Comments Off]
Mexico: Drohungen gegen Menschenrechtlerin

Die bekannte Menschenrechtsaktivistin Cristina Auerbach Benavideswurde kürzlich in Mexiko-Stadt bedroht.

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[1 Mar 2009 | Comments Off]
Simbabwe – Cholera fordert weitere Todesopfer

Das Bündnis Entwicklung hilft ruft zu Spenden auf, um die dringend erforderlichen Hilfsmaßnahmen in Simbabwe ausweiten zu können. Die Cholera in Simbabwe fordert täglich weitere Todesopfer. “Die Cholera ist noch lange nicht unter Kontrolle. Auch nach Ende der Regenzeit werden Menschen daran sterben”, berichtet Peter Hinn, Regionalkoordinator der Welthungerhilfe in Simbabwe.
Die Hilfswerke im Bündnis Entwicklung hilft weiten die Arbeit in Simbabwe aus. Aktuell ist ein Projekt für Kinder in Vorbereitung, die vom Hungertod bedroht sind und an die Grenze zu Mosambik flüchten.
In den …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[1 Mar 2009 | Comments Off]
Republik Moldau: Menschen in Transnistrien brauchen medizinische Hilfe

Die humanitäre Organisation Ärzte ohne Grenzen ruft die moldawischen und transnistrischen Behörden sowie die internationale Gebergemeinschaft auf, sich stärker um die gesundheitlichen Bedürfnisse der Bevölkerung von Transnistrien zu kümmern. Die Tatsache, dass diese Region von humanitärer Hilfe ausgeschlossen wird, hat zu einem Anstieg von Krankheiten und unnötigem Leid geführt. So sind die HIV/Aids-Zahlen in der von Moldawien abtrünnigen Republik viermal so hoch wie in Moldawien selbst. Die hohen Zahlen werden darauf zurückgeführt, dass Transnistrien über viele Jahre keine internationale Hilfe erhielt, um die Krankheit zu …

vollständigen Artikel lesen »