Home » Archiv

Artikel-Tag: Malta

Deutschland, Die Welt, Regional »

[23 Jun 2009 | Comments Off]
Ärzte ohne Grenzen – Überleben auf der Flucht

Ärzte ohne Grenzen hat einen Tag vor dem Weltflüchtlingstag, auf der Bockenheimer Warte in Frankfurt die Ausstellung “Überleben auf der Flucht” eröffnet. Das nachgebaute Flüchtlingslager unter freiem Himmel zeigt Erwachsenen und Kindern, unter welchen Bedingungen Flüchtlinge und Vertriebene weltweit leben und wie die medizinische Organisation Ärzte ohne Grenzen arbeitet.
“Morgen am Weltflüchtlingstag denken wir an Millionen Flüchtlinge und Vertriebene weltweit. Bewaffnete Konflikte, politische Krisensituationen oder auch Naturkatastrophen führen immer wieder zu großen Flüchtlingsbewegungen”, sagte Tibor Sasse, Vorstandsmitglied von Ärzte ohne Grenzen. “Im Jahr 2008 hat Ärzte …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[21 Mar 2009 | Comments Off]
Malta: Ärzte ohne Grenzen stellt Aktivitäten in Internierungslagern für nicht registrierte Migranten und Asylsuchende auf Malta ein

Ärzte ohne Grenzen hat die Einstellung der Nothilfeprojekte in drei Internierungslagern für nicht registrierte Migranten und Asylsuchende auf Malta angekündigt. Die Entscheidung folgt einer Reihe von Ersuchen der internationalen humanitären Organisation an die maltesischen Behörden, die Lebensbedingungen und die Gesundheitsversorgung in den Lagern zu verbessern. Wenn nicht eingegriffen wird, sieht Ärzte ohne Grenzen sich nicht in der Lage, unabhängige, medizinische Hilfe in den Internierungslagern zu leisten. Die Organisation bleibt aber auf der Insel, um Migranten und Asylbewerber in den bestehenden offenen Lagern zu unterstützen und …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[24 Oct 2008 | Comments Off]
Deutsches Institut für Menschenrechte kritisiert EU-Pakt zu Einwanderung und Asyl und empfiehlt Änderung des Schengener Grenzkodexes

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat den EU-Pakt zu Einwanderung und Asyl kritisiert. Es sei zwar zu begrüßen, dass der EU-Pakt die Geltung der Menschen- und Flüchtlingsrechte bekräftige und den Grundsatz der Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten festschreibe, allerdings müssten sich diese Grundsätze auch in der Praxis niederschlagen, erklärte Ruth Weinzierl, wissenschaftliche Referentin am Deutschen Institut für Menschenrechte. Dies sei beispielsweise bei Grenzpatrouillen an den EU-Außengrenzen im Mittelmeer längst nicht immer der Fall. “Wir empfehlen daher, den Schengener Grenzkodex zu ändern”, so Weinzierl. Es müsse der …

vollständigen Artikel lesen »