Home » Archiv

Artikel-Tag: Malaria

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[26 Aug 2009 | Comments Off]
Deutschland Gier kommt vor Vernunft!

von Reiner Wenserit
Wie schon so oft frage ich mich was ist wohl die wichtigste Information die ich Ihnen  heute näher bringen könnte. Ist es das Versagen und Verspielen unserer Chancen durch die deutschen Regierung und Autolobby im Bereich der Elektroautos? Vielleicht “Trostpflaster Abwrackprämie- Spritfresser und was nun?” Oder besser noch ein Artikel über Impfrisiken und Schweinegrippe – der Bund verjubelt das Geld der Versicherten für Impfstoff, und macht den deutschen Bürger zum Impfstoffdummy für die Pharmalobby?  WHO infiltriert durch Führungskräfte der Impfstoffindustrie, Pandemiedefinition wurde zu …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt, Urgent Action, Video News »

[9 Aug 2009 | Comments Off]
TB News::: Sonntagsantworten zu Gentechnik, Biopiraterie und Genpatenten

von Reiner Wenserit 09.08.2009 Sorry, war 30Std. offline, hatte Würmer :-(

Sind Gentechnik, Biopiraterie und Genpatente für den Bürger und die Wirtschaft ein unabdingbares Konzept zur Erhaltung des Wohlstands und der Wettbewerbsfähigkeit oder doch nur die Macht- u. Profitgier Einzelner Konzerne? Die Patentierung von Genomen und Lebewesen führt zur Frage: “Ist es vertretbar das Lebewesen, so auch der Mensch, zum Spielball wirtschaftlicher Interessen werden?”  Sind die negativen gesundheitlichen ökonomischen und sozialen Folgen für unser Gesundheitssystem sowie für den Landwirtschaft und dem Menschen mit Profitsucht zu …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[24 May 2009 | Comments Off]
Thailand: Erzwungene Rückführung der Hmong Bevölkerung nach Laos

Ärzte ohne Grenzen verurteilt den wachsenden Druck durch die thailändische Armee auf 5.000 Hmong Flüchtlinge, die im Huai Nam Khao Lager im Norden Thailands leben. Zunehmende Arbeitsauflagen haben Ärzte ohne Grenzen gezwungen, die Aktivitäten in den Lagern zu stoppen.
Die thailändische und die laotische Regierung haben im vergangenen März bestätigt, dass alle Hmong Flüchtlinge noch vor Jahresende nach Laos zurückgeschickt werden. 500 Flüchtlinge wurden bereits zwischen Dezember 2008 und März 2009 zurückgeführt. Die Hmong sind eine in Laos nicht anerkannte und verfolgte Minderheit.

Die …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[3 May 2009 | Comments Off]
Myanmar-Birma – ein Jahr nach dem Wirbelsturm Nargis

Am 2. Mai 2008 hat der Wirbelsturm Nargis Teile von Myanmar verwüstet. Über 750 internationale und nationale Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen konnten über einer halben Million Menschen helfen, indem sie mehr als vier Millionen Kilogramm Nahrungsmittel verteilt und mehr als 100.000 medizinische Untersuchungen durchgeführt haben. Tankred Stöbe, Vorstandsvorsitzender von Ärzte ohne Grenzen in Deutschland, ist gerade von einem Projektbesuch aus Myanmar/Birma zurückgekehrt.
“Auch nach einem Jahr geht die Hilfe weiter. Ärzte ohne Grenzen konzentriert sich mittlerweile auf die Versorgung mit Nahrung und sauberem Wasser …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[12 Nov 2008 | Comments Off]
Tuberkulose: Europa hat keine Antwort auf die globale Bedrohung

Bericht von Ärzte ohne Grenzen deckt unzureichende Forschungsförderung auf
Die Europäische Kommission investiert viel zu wenig in die Forschung zu Tuberkulose und anderen vernachlässigten Krankheiten. Dies zeigt ein heute in Brüssel veröffentlichter Bericht von Ärzte ohne Grenzen. Danach gibt die Kommission gerade einmal 18,7 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung im Bereich Tuberkulose aus. Weltweit werden jährlich aber 1,45 Milliarden Euro benötigt. Ärzte ohne Grenzen ruft die Kommission daher auf, ihren Beitrag zur Tuberkuloseforschung zu verfünffachen. Auch Deutschland muss dringend mehr tun. Ein im April …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[26 Aug 2008 | Ein Kommentar]
Dramatische Versorgungslücken bei HIV/Aids-Behandlung

Fatale Verzögerungen durch Mangel an medizinischem Personal im südlichen Afrika
Auf der XVII. Internationalen Aids-Konferenz hat Ärzte ohne Grenzen vor den tödlichen Folgen gewarnt, die der Mangel an medizinischem Personal in der HIV/Aids-Behandlung und -versorgung hat. In der Veranstaltung “Mind the Deadly Gaps” beschrieben Experten das Ausmaß des Personalmangels sowie den dringenden Handlungsbedarf der Regierungen und Geberländer. Diese müssen schnellstmöglich Maßnahmen einleiten, um medizinisches Personal zu halten und zu unterstützen.
“Im Bezirk Thyolo in Malawi hält eine einzige Krankenschwester 400 Patienten am Leben, indem sie die lebensnotwendige …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[13 May 2008 | Comments Off]

Der stellvertretende Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms, John Powell, sagt der Nachrichtenagentur AP:
Unserer ersten Schätzung nach benötigen wir ein Programm im Umfang von etwa 106 Millionen Dollar.
53 Millionen Dollar für Lebensmittel, Logistikkosten etc. Bisher erhielt die UN Spenden von etwa 50 Millionen Dollar.
Des Weiteren drohen Seuchen in Birma. Sollten die Überlebenden nicht schnell sauberes Wasser und Medizin erhalten, könnten bis zu 1,5 Millionen Menschen sterben. Täglich wächst die Gefahr von Cholera- und Typhusausbrüchen, der Ausbreitung von Masern, Lungenentzündung und Diphtherie. In den Überschwemmungsgebieten können zudem Moskitos …

vollständigen Artikel lesen »