Home » Archiv

Artikel-Tag: Konflikt

Deutschland, Die Welt »

[23 Jun 2010 | Ein Kommentar]
Brot und Rosen

Von R. Wenserit
Die WM in Südafrika ist im vollen gang, so manche Zitterpartie wird noch bis zum Ende der WM die Gemüter in Wallung versetzen. Afrika ein für die meisten von uns fremder Kontinent, mit vielen schönen Gesichtern und Geschichten die uns die Berichterstatter näher bringen, aber auch voller Armut, Sorgen, Konflikten und Krankheit. Aber was haben Südafrika, Algerien, Kamerun, Nigeria, Ghana und die Elfenbeinküste außer ihrer Teilnahme an der WM gemeinsam?
Menschen dieser Länder verlassen ihre Heimat und suchen aus den unterschiedlichsten Gründen bei uns …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt »

[28 Jul 2009 | Comments Off]
Mahmud Ahmadinejad, ein Wolf hat Kreide gefressen!

Autor: Reiner Wenserit 29.07.2009

Ein Wolf hat Kreide gefressen, so müssen den iranischen Oppositionellen die jetzigen Beschwichtigungsversuche des noch amtierenden, jedoch noch nicht neu vereidigten Präsidenten des Irans Mahmud Ahmadinejad vorkommen. Nach Protesten auf der Straße, Pannen in seiner Personalpolitik in der vergangenen Woche und der Druck des geistlichen Staatsoberhaupts Ayatollah Ali Khamenei seinen unlängst ernannten Stellvertreter Esfandiar Rahim Maschaie zu entlassen, wurde am Wochenende bekannt, dass Ahmadinejad ihn nun zum Berater und Chef seines Büros ernannt hat. Durch sein politischen Festhaltens an seinen Freund …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[28 Jul 2009 | Comments Off]
Ägyptens Wasserbedarf und die Nilanrainerstaaten

Autor: Reiner Wenserit 28.07.2009
Zu glauben das Wasser ein kostbares Gut ist, fällt in Anbetracht dieses Sommers dem Mitteleuropäer schwer, da der Regen uns in den letzten Wochen so einiges an überschwemmten Flüssen, Straßen und Kellern beschert hat. Aber dennoch sollten wir eigentlich Glücklich sein auch wenn so manche Freizeitaktivität schon darunter leiden musste, haben wir noch nicht den Wassernotstand vor Augen, und der Begriff Wasserkrieg kommt in unserem Wortschatz so gut wie nicht vor, noch nicht! Für die Ägypter hingegen war dies und ist besonders …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[25 Jul 2009 | Ein Kommentar]
Deutsche Waffen U-Boot & Co

Autor: Reiner Wenserit 25.07.2009
Die Bundesrepublik liefert Kriegstechnik an Israel wobei sogar die vereinbarten Grundsätze der EU und der Vereinten Nationen nicht in Ihren Erwägungen einbezogen sind oder gebeugt werden. Aber ich vergaß die Waffen gehen nach Israel und das ist ein besonders heikles Thema der Deutschen und deren Politiker. Da wird  direkt  am  Gefühl der Kollektivschuld gerührt.  Assoziationen  wie  Hitler, Konzentrationslager, Gaskammern werden erzeugt und ein Gefühl beschleicht uns das wir nur dann die Schuld unserer Vater und Großväter sühnen, wenn wir bis ins nächste …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Die Welt, Regional »

[23 Jun 2009 | Comments Off]
Ärzte ohne Grenzen – Überleben auf der Flucht

Ärzte ohne Grenzen hat einen Tag vor dem Weltflüchtlingstag, auf der Bockenheimer Warte in Frankfurt die Ausstellung “Überleben auf der Flucht” eröffnet. Das nachgebaute Flüchtlingslager unter freiem Himmel zeigt Erwachsenen und Kindern, unter welchen Bedingungen Flüchtlinge und Vertriebene weltweit leben und wie die medizinische Organisation Ärzte ohne Grenzen arbeitet.
“Morgen am Weltflüchtlingstag denken wir an Millionen Flüchtlinge und Vertriebene weltweit. Bewaffnete Konflikte, politische Krisensituationen oder auch Naturkatastrophen führen immer wieder zu großen Flüchtlingsbewegungen”, sagte Tibor Sasse, Vorstandsmitglied von Ärzte ohne Grenzen. “Im Jahr 2008 hat Ärzte …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Regional »

[31 May 2009 | Comments Off]
Wölfe leben in 19 EU-Ländern

Die Umweltstiftung WWF begrüßt den heute vom sächsischen Umweltministerium vorgelegten Wolfs-Managementplan und plädiert zugleich für eine stetige Weiterentwicklung des Papiers. Der Managementplan wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von Behörden, Wissenschaftlern, Jagdverbänden, Schafszüchtern und Umweltschutzorganisationen sowie Bürgerinitiativen erarbeitet. „Nur durch strukturiertes Handeln der zuständigen Behörden und Einbeziehung aller gesellschaftlichen Gruppen können Konflikte vermieden und Artenschutz gewährleistet werden“, sagt WWF-Artenschutzreferentin Izabela Skawinska-Luther. Der WWF begrüßt ausdrücklich, dass sich auch Vertreter der Schafzucht- und Jagdverbände an der Entwicklung des Plans beteiligt haben. 

Ähnlich wie die Jäger …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[24 May 2009 | Comments Off]
Kambodscha – 80 Familien droht Zwangsräumung

Das Stadtgericht von Phnom Penh hat den Antrag der “Gruppe 78″ zurückgewiesen, die Zwangsräumung zu stoppen.

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[3 May 2009 | Comments Off]
Bangui – Tausende Menschen auf der Flucht

Eine erneute Eskalation der Gewalt zwischen Armee und Rebellen im Norden der Zentralafrikanischen Republik hat abermals Tausende Menschen zur Flucht gezwungen. Ärzte ohne Grenzen schätzt, dass in den Regionen Kabo und Moyen Sido erneut rund 8.000 Menschen vertrieben wurden. Sie suchen Zuflucht im Busch, wo sie in der derzeit herrschenden Regenzeit ohne Zugang zur Gesundheitsversorgung und außer Reichweite von humanitärer Hilfe leben.
“Einige Orte wurden vollständig niedergebrannt. Die Bewohner waren gezwungen, nur mit der Kleidung, die sie am Leib trugen, zu fliehen”, berichtet Gabriel Sánchez …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[18 Apr 2009 | Comments Off]
Asylsuchende durch Konflikte in Afghanistan und Somalia

Zum zweiten Mal in Folge stieg 2008 die Zahl der Asylanträge in den Industriestaaten. Im Vorjahr gab es auch EU-weit mehr Anträge als 2007. Dies geht aus dem UNHCR-Jahresbericht 2008 hervor, den das UN-Flüchtlings-kommissariat (UNHCR) am Dienstag veröffentlichte. Der Anstieg liegt vor allem an dem Antragsplus bei Asylsuchenden aus Afghanistan, Somalia und anderen Konfliktgebieten.
In 51 Industriestaaten wurden 2008 rund 383.000 neue Asylanträge gestellt – 12 Prozent mehr als 2007 (341.000). Dies ist der zweite Anstieg der Gesamt-jahreszahl in Folge, seit 2006 mit 307.000 Anträgen …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[21 Mar 2009 | Comments Off]
Malta: Ärzte ohne Grenzen stellt Aktivitäten in Internierungslagern für nicht registrierte Migranten und Asylsuchende auf Malta ein

Ärzte ohne Grenzen hat die Einstellung der Nothilfeprojekte in drei Internierungslagern für nicht registrierte Migranten und Asylsuchende auf Malta angekündigt. Die Entscheidung folgt einer Reihe von Ersuchen der internationalen humanitären Organisation an die maltesischen Behörden, die Lebensbedingungen und die Gesundheitsversorgung in den Lagern zu verbessern. Wenn nicht eingegriffen wird, sieht Ärzte ohne Grenzen sich nicht in der Lage, unabhängige, medizinische Hilfe in den Internierungslagern zu leisten. Die Organisation bleibt aber auf der Insel, um Migranten und Asylbewerber in den bestehenden offenen Lagern zu unterstützen und …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[22 Feb 2009 | 3 Kommentare]
Ägypten: Blogger Philip Rizk wieder frei

Der deutsch-äyptische Bloggers Philip Rizk wurde in der vergangenen Nacht nach fünf Tagen Haft freigelassen. Gleichzeitig fordert ROG die ägyptischen Behörden auf, den Blogger Dia‘Eddin Gad freizulassen: Der 22-jährige Ägypter wurde am 6. Februar 2009 festgenommen, am selben Tag wie Philip Rizk.
Der 26-jährige Rizk ist Autor des Blogs Tabula Gaza (http://tabulagaza.blogspot.com/), den er seit seinem ersten Aufenthalt im Gazastreifen, von 2005 bis 2007, betreibt. Ein Hauptthema der Artikel in seinem Blog sind die schwierigen Lebensbedingungen der Bevölkerung in dem palästinensischem Gebiet.
Dia‘Eddin Gad veröffentlicht seit Januar …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[10 Feb 2009 | Comments Off]
Pakistan: Zwei Ärzte in Swat getötet

Am 1. Februar 2009 wurden im Nordwesten Pakistans zwei medizinische Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen getötet. Die beiden Männer starben als sie in Ambulanzfahrzeugen im Distrikt Swat unterwegs waren waren, um Verletzte abzuholen. Dabei geriet ihr Fahrzeug unter Beschuss. “Wir sind tief schockiert und betroffen über den Tod unserer Kollegen”, sagte Fasil Tezera, Landeskoordinator von Ärzte ohne Grenzen in Pakistan. “In jedem Konfliktgebiet, auch in Swat, gilt der Grundsatz, dass alle Konfliktparteien humanitäre Hilfe, medizinisches Personal sowie medizinische Einrichtungen respektieren müssen.” Ärzte ohne Grenzen hat …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[1 Feb 2009 | Comments Off]
Wen Jiabao in Berlin: Tibet Initiative Deutschland mahnt Bundeskanzlerin Merkel zu klaren Worten

Die Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, bei ihrem morgigen Treffen mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao klar und deutlich die Tibet-Problematik anzusprechen. Sie solle von China insbesondere „die Bereitschaft zu ernsthaften und nachhaltigen Verhandlungen einfordern und damit den Weg für Frieden und Stabilität in der Region ebnen.“
Auch 50 Jahre nach dem blutig niedergeschlagenen Volksaufstand am 10. März 1959 sieht die TID keine Besserung der Situation in Tibet. Mehrere Tausend Todesopfer und Inhaftierte auf tibetischer Seite waren damals die Folge. …

vollständigen Artikel lesen »