Home » Archiv

Artikel-Tag: Haftstrafe

Urgent Action »

[31 Okt 2008 | Kommentare deaktiviert]
Kriegsdienstverweigerer darf in Kanada bleiben

Matthew Lowell darf in Kanada bleiben, bis das Bundesgericht entschieden hat, ob es seinen Fall nochmals prüft. Er sollte am 28. Oktober 2008 in die USA abgeschoben werden. Im Oktober 2005 war er aufgrund seiner Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen hinsichtlich des Irakkriegs und seiner Ablehnung des Dienstes in der US-Armee nach Kanada geflohen. Wenn er abgeschoben wird, kann er in den USA vor ein Militärgericht gestellt und zu einer Haftstrafe von einem bis fünf Jahren…

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[24 Okt 2008 | Kommentare deaktiviert]
Tibet: Unfairer Prozess gegen Mönche

Abschreckungsschow im chinesischen Fernsehen: Massenhafte Urteile gegen Tibeter. Bild: guardian.co.uk

Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) jetzt erst erfahren hat, wurden am 23. September 2008 acht tibetische Mönche wegen angeblicher Sprengstoffanschläge zu Haftstrafen von fünf Jahren bis lebenslänglich verurteilt. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, die Mönche hatten keinen Kontakt zur Außenwelt und verfügten über keinerlei rechtlichen Beistand.

Der Prozess gegen die Mönche…

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[4 Okt 2008 | Kommentare deaktiviert]
Urgent Action: Hinrichtung im US-Bundesstaat Ohio angesetzt

Die Hinrichtung von Richard Cooey ist für den 14. Oktober in Ohio angesetzt. Er verbrachte fast 22 Jahre im Todestrakt.

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[4 Okt 2008 | Kommentare deaktiviert]
Blogger Mohamed Erraji zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Der marokkanische Blogger Mohamed Erraji muss zwei Jahre ins Gefängnis und eine Strafe von umgerechnet 430 € zahlen. Er veröffentlichte einen Artikel auf der marokkanischen Nachrichtenseite „Hespress“, in dem er den König kritisierte. Am 8. September sprach ihn ein Gericht in Agadir wegen „Respektlosigkeit gegenüber dem König“ schuldig. Erraji ist der erste Blogger in Marokko, der für einen Internetartikel verurteilt worden ist.

Reporter ohne Grenzen (ROG) bezeichnete das Urteil als „unfair“. Erraji wurde…

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[30 Sep 2008 | Kommentare deaktiviert]
Inhaftierung von Bloggern und Journalisten

Ägypten: Die Ankunft der ägyptischen Delegation in New York zur Teilnahme an der UN-Generalversammlung nimmt die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) zum Anlass, auf die anhaltende Zensur und Inhaftierung von Journalisten in Ägypten hinzuweisen. Derzeit befinden sich in Ägypten drei Blogger wegen angeblicher Beleidigung des Präsidenten, der Regierung bzw. wegen Gefährdung des Ansehens des Staates in Haft. Das Gericht rechtfertigt die Inhaftierung Missliebiger mit dem Notstandsgesetz Nr. 162, das 1958 verabschiedet wurde und seit…

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[30 Sep 2008 | Kommentare deaktiviert]
Urgent Action: Keine medizinische Hilfe für Gefangenen

Rang Lai Mro verbüßt infolge eines unfairen Verfahrens eine Haftstrafe, während der ihm die medizinische Versorgung für sein schweres Herzleiden verweigert wird.

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[5 Sep 2008 | Kommentare deaktiviert]
Urgent Action: Gewaltloser politischer Gefangener

Emadeddin Baghi ist ein politischer Gefangener, weil er sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat.

vollständigen Artikel lesen »