Home » Archiv

Artikel-Tag: Flüchtlingstragödie

Die Welt, Urgent Action »

[15 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert für Pakistan – Hilfe mit Trinkwasser und Decken]
Pakistan – Hilfe mit Trinkwasser und Decken

Die Welthungerhilfe versorgt in den Distrikten Madan und Swabi im Norden Pakistans über 5.000 Menschen in Flüchtlingscamps. Sie baut Latrinen und Waschräume zur Verbesserung der hygienischen Bedingungen und stellt  Decken und Kochutensilien sowie mit Handpumpen für sauberes Trinkwasser zur Verfügung.

Swat-Tal seit Monaten Kriegsschauplatz
Seit Monaten ist das Swat-Tal im Norden Pakistans umkämpftes Gebiet von Regierungstruppen und Taliban-Kämpfern. Nach Schätzungen der UN sind rund eine  Million Menschen auf der Flucht und suchen Schutz in …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[1 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert für Sri Lanka – 152.000 Flüchtlinge]
Sri Lanka – 152.000 Flüchtlinge

In Sri Lanka werden die Kämpfe um das Gebiet der tamilischen Rebellen unvermindert fortgesetzt. Die Zahl der Flüchtlinge, die sich in das von der Regierung kontrollierte Gebiet retten konnten, hat sich von 100.000 auf 152.000 erhöht. Nach vorsichtigen Schätzungen befinden sich noch immer 100.000 Menschen zwischen den Fronten.

Die Welthungerhilfe verteilt Hilfspakete und vor Ort gekochtes Essen an 3.000 Familien. Außerdem hat sie am Stadtrand von Vavuniya 70 Behelfsunterkünfte gebaut, weitere sind geplant. „Die …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[25 Apr 2009 | Kommentare deaktiviert für Flüchtlingstragödie in Sri Lanka]
Flüchtlingstragödie in Sri Lanka

Die Welthungerhilfe unterstützt mehr als 3.000 Familien im Norden Sri Lankas mit Hilfspaketen, denen eine Flucht aus dem umkämpften Kriegsgebiet gelungen ist. Seit Monaten versucht die Regierung in einer Großoffensive, die Rebellen der LTTE endgültig zu besiegen. Etwa 200.000 Menschen sind dabei eingeschlossen worden und zwischen die Fronten geraten. Etwa 100.000 von ihnen konnten bisher auf das von der Regierung kontrollierte Gebiet in den Distrikten Vavuniya, Mannar und Jaffna fliehen.

Die Flüchtlinge werden in …

vollständigen Artikel lesen »