Home » Archiv

Artikel-Tag: Dokumentation

Deutschland, Dies & Das, Featured, Urgent Action »

[26 Jul 2009 | 2 Kommentare]
“Meine??? Daten und Ich” Stoppt den Datenwahnsinn! In einer Welt die Kommunikation immer mehr in social Networks verlegt, in der immer mehr persönliche Daten auf Servern und Chips s. TB News:: RFID Artikel, gespeichert ... vollständigen Artikel lesen »

Deutschland, Urgent Action »

[26 Jul 2009 | Kommentare deaktiviert für Die Worte zum Sonntag ;-)]
Die Worte zum Sonntag ;-)

Autor: Reiner Wenserit 26.07.2009

Wollte heute endlich auch mal wieder einen Artikel über etwas positives schreiben! Übers Gleitschirmfliegen zum Beispiel, ein sehr schöner Sport und auch nachhaltig für Natur und Mensch, natürlich ohne Rucksackmotor diese Dinger sind echt übel, laut, stinkend, belasten Mensch und Tier und machen aus einen Natursport eine <<Entschuldigung>> Verarschung. Wie sie sich sicher jetzt denken können bin ich selber ein Gleitschirmpilot. Und so geht heute erst einmal mein Anteilnahme an …

vollständigen Artikel lesen »

Urgent Action »

[5 Feb 2009 | Kommentare deaktiviert für Auch QS-System durch Bundesverfassungsgericht gebrandmarkt]
Auch QS-System durch Bundesverfassungsgericht gebrandmarkt

PETA Deutschland e.V. fordert sofortige Aufgabe dieses Verbraucher-Täuschungssystems

Gerlingen – Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. sieht sich in ihrer systemkritischen Arbeit gegen das CMA-Prüfsiegelsystem QS durch das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts bestätigt. Die Tierrechtsorganisation erinnert daran, dass es beim Absatzfondsgesetz nicht nur um abgaberechtliche Dimensionen geht, sondern auch um Verbrauchertäuschung. Bereits der Einschub in die Fassung v. 4.10.2007, die ebenfalls als verfassungswidrig und nichtig erklärt wurde, dass „die Belange des Verbraucher-, Tier- und Umweltschutzes …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[5 Feb 2009 | 2 Kommentare]
Über 90 Prozent aller Märtyrer sind Christen

Von: Evangelische Nachrichtenagentur idea / Bild: pixelio

W e t z l a r (idea) – Keine andere Religionsgruppe hat so stark unter Diskriminierung und Verfolgung zu leiden wie die Christen. Sie sind von mindestens drei Vierteln aller Verletzungen der Religionsfreiheit weltweit betroffen. Bei der Ermordung von Menschen wegen ihrer Religionszugehörigkeit dürfte der Anteil der Christen weit über 90 Prozent liegen. Diese Angaben macht der Geschäftsführer des Arbeitskreises für Religionsfreiheit der Deutschen und der …

vollständigen Artikel lesen »

Deutschland »

[20 Sep 2008 | Kommentare deaktiviert für Menschenrechtstagung in Nürnberg]
Menschenrechtstagung in Nürnberg

Vom 20.–22.11.2008 veranstaltet die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ gemeinsam mit dem Nürnberger Menschenrechtszentrum in Nürnberg eine internationale Konferenz zum Thema Menschenrechte. Ziel ist es  ein Forum zu schaffen, um aktuelle Menschenrechtsfragen zu diskutieren. Daraus sollen Impulse für eine historisch orientierte Menschenrechtsbildung gewonnen werden.
Die Konferenz „Das Recht, das uns zu Menschen macht. Menschenrechte als Antwort auf historisches und aktuelles Unrecht“ richtet sich an Expertinnen und Experten aus Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen sowie eine interessierte …

vollständigen Artikel lesen »

Dies & Das »

[23 Mai 2008 | Kommentare deaktiviert für Tibet: Augenzeugenbericht der Demonstrationen in Lhasa]

Free Tibet Campaign (FTC) – Pressemitteilung

Augenzeugenbericht über die Demonstrationen in Lhasa (am 14. März 2008)

Ein tibetischer Geschäftsmann war Augenzeuge bei den Protesten in Lhasa und ihrer Niederschlagung zwischen dem 10. und 17. März

Free Tibet Campaign hat mit einem tibetischen Geschäftsmann gesprochen, der sich im März in Lhasa aufhielt, als dort die Protestwelle begann. Er war in Lhasa, als im Kloster Drepung die Protestbewegung am 10. März ihren Anfang nahm und war …

vollständigen Artikel lesen »

Die Welt »

[5 Mai 2008 | Kommentare deaktiviert für Myanmar – Militär gegen Mönche – Dokumentation Teil 1-5]

Von Hunderten Toten und mehreren Tausend Verhafteten ist die Rede, genaue Zahlen gibt es nicht. Wie auch, denn die Militärmachthaber in Rangun haben die Leichen umgehend beseitigen lassen, und die Razzien gegen die Regimegegner finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Ab Einbruch der Dunkelheit dürfen die Menschen ihre Häuser nicht mehr verlassen. Während auf den Straßen der Metropole wieder Friedhofsruhe eingekehrt ist, befinden sich erneut Tausende auf der Flucht vor den Häschern Richtung Thailand. …

vollständigen Artikel lesen »