Deutschland »

[23 Jun 2009 | Kommentare deaktiviert]
Bunnies at Home – Dein Playmate-Video

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Einmal im Playboy auf der Titelseite stehen, Dein Name auf der Schulter eines Playmates für immer eintätowiert und in einem Video mit zwei Playmates zu sehen sein. Welcher Mann wünscht sich das nicht?  Bunnies at Home verwirklicht diesen Traum. Hier kannst Du online Deine Traum-Mini-Video mit zwei Playmates kostenfrei erstellen und anschließend an beliebig viele Freunde versenden. Auf der Website…

weiter lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[7 Jun 2009 | Kommentare deaktiviert]
Exportsubventionen vergrößern den weltweiten Hunger

Bäuerinnen in Bolivien beim Melken. Die Milch wird anschließend zu Käse verarbeitet. © Kessler

“Wer Exportsubventionen unterstützt, vergrößert das weltweite Hungerproblem. Durch Agrarsubventionen wird zerstört, was durch Entwicklungshilfe aufgebaut wurde. Kleinbauern, die ihre Produktion verbessern konnten, werden nicht mehr mit den subventionierten Milcherzeugnissen konkurrieren können und so Einkommen verlieren. Damit gehen Anreize zu Investitionen in die lokale Landwirtschaft der Entwicklungsländer und zur Steigerung der lokalen Produktion verloren. Das wird…

weiter lesen »

Deutschland, Regional »

[7 Jun 2009 | Kommentare deaktiviert]
Atomlager Asse – Lügen ohne Ende

Bereits 1967 hat die Gesellschaft für Strahlenforschung (GSF, heute: Helmholtz Zentrum) im maroden Salzstock Asse II mit Tritium kontaminierte Lauge festgestellt. Das geht aus einem Bericht der GSF an das Bergamt Goslar aus dem Jahr 1994 hervor, der Greenpeace vorliegt. Greenpeace fordert von dem einzusetzenden Asse-Untersuchungsausschuss eine lückenlose Aufklärung über die Vorgänge in der Asse und politische Konsequenzen.

“Seit 42 Jahren suppt Radioaktivität in die Laugen der Asse und den Verantwortlichen war es auch…

weiter lesen »

Deutschland, Die Welt, Urgent Action »

[7 Jun 2009 | Kommentare deaktiviert]
Die Wirtschaftskrise ist auch eine Menschenrechtskrise

Die globale Wirtschaftskrise ist auch eine Menschenrechtskrise, die sich weiter verschärft. Sie könnte bis zu 90 Millionen Menschen in Armut stürzen. Mit der Rezession verschärft sich die Repression, daher könnten Unruhen und politische Gewalt zunehmen, insbesondere auf dem ärmsten Kontinent Afrika, warnte Amnesty International heute anlässlich der weltweiten Vorstellung des Jahresberichts 2009. Der Report beschreibt die Menschenrechtslage in 157 Staaten.

“Der größte Teil der Opfer von Menschenrechtsverletzungen, die wir in unserem Jahresbericht aufführen,…

weiter lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[7 Jun 2009 | Kommentare deaktiviert]
Brasilien – Nachlassender Amazonasschutz der Regierung

In einem offenen Brief haben 34 Organisationen die brasilianische Regierung zur Einrichtung neuer Regenwaldschutzgebiete aufgefordert. Vor allem die indigene Bevölkerung des Amazonasgebietes sieht sich und ihren Lebensraum massiv von illegalem Holzhandel und Wilderei bedroht. Bereits vor zwei Jahren hatte sie die brasilianische Regierung in einem Antrag dringend um Schutzmaßnahmen gebeten. Weil sich seitdem nichts getan hatte, kritisieren die Nichtregierungsorganisationen die Tatenlosigkeit Präsident Lula da Silvas und seiner Regierung. Sie solle endlich Reservate schaffen, in…

weiter lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[31 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Vietnams letzte Nashörner

Java-Nashorn. © Foead Yahya Sumiadi / WWF

Die vietnamesische Unterart des vom Aussterben bedrohten Javanashorns gehört zu den seltensten Säugetiere der Welt. Die letzten acht Individuen sind nun durch den Bau von Straßen nahe dem bekannten Cat Tien Nationalpark im Süden Vietnams zusätzlich gefährdet. Die Straßen, deren Bau gerade begonnen hat, isolieren das letzte Rückzugsgebiet und stellen für die empfindsamen Tiere durch die Zunahme an Lärmbelästigung, Verkehr und leichteren…

weiter lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[31 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Finanzkrise – Zahl der Hungernden bald über eine Milliarde

Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, warnt davor, dass die Anzahl der Hungernden noch in diesem Jahr auf über eine Milliarde steigen könnte. “Es muss endlich eine glaubwürdige Trendwende eingeleitet werden”, sagt die ehrenamtliche Präsidentin der privaten Hilfsorganisation. “Die weltweite Ernährungssicherheit muss oberste Priorität haben. Rettungspakete sind wichtig, aber Nullen allein machen nicht satt.”

Dieckmann weiter: “Mit der jahrzehntelangen Vernachlässigung der ländlichen Gebiete in den Entwicklungsländern muss endlich Schluss sein. Dort leben zwei Drittel aller…

weiter lesen »

Deutschland, Regional »

[31 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Wölfe leben in 19 EU-Ländern

Die Umweltstiftung WWF begrüßt den heute vom sächsischen Umweltministerium vorgelegten Wolfs-Managementplan und plädiert zugleich für eine stetige Weiterentwicklung des Papiers. Der Managementplan wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von Behörden, Wissenschaftlern, Jagdverbänden, Schafszüchtern und Umweltschutzorganisationen sowie Bürgerinitiativen erarbeitet. „Nur durch strukturiertes Handeln der zuständigen Behörden und Einbeziehung aller gesellschaftlichen Gruppen können Konflikte vermieden und Artenschutz gewährleistet werden“, sagt WWF-Artenschutzreferentin Izabela Skawinska-Luther. Der WWF begrüßt ausdrücklich, dass sich auch Vertreter der Schafzucht- und Jagdverbände an der…

weiter lesen »

Deutschland »

[29 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Contoo – Konferenzen organisieren

[Trigami-Review]

Wissenschaftliche Konferenzen und Veranstaltungen zu organisieren ist eine Aufgabe die eine professionelle Planung und Umsetzung erfordert, um den Event für alle Beteiligten zu einem Erfolg werden zu lassen. Dies zu erreichen bedarf es im Idealfall einer speziellen Software, die auf genau die Belange zugeschnitten ist die hier für erforderlich sind – und web-basierend, damit die Planung und der Zugriff aller Beteiligten standortunabhängig ist.

Die Software CONTOO bietet genau das…

weiter lesen »

Die Welt, Urgent Action »

[24 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Kambodscha – 80 Familien droht Zwangsräumung

Das Stadtgericht von Phnom Penh hat den Antrag der “Gruppe 78″ zurückgewiesen, die Zwangsräumung zu stoppen.

weiter lesen »

Die Welt »

[24 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Thailand: Erzwungene Rückführung der Hmong Bevölkerung nach Laos

Ärzte ohne Grenzen verurteilt den wachsenden Druck durch die thailändische Armee auf 5.000 Hmong Flüchtlinge, die im Huai Nam Khao Lager im Norden Thailands leben. Zunehmende Arbeitsauflagen haben Ärzte ohne Grenzen gezwungen, die Aktivitäten in den Lagern zu stoppen.

Die thailändische und die laotische Regierung haben im vergangenen März bestätigt, dass alle Hmong Flüchtlinge noch vor Jahresende nach Laos zurückgeschickt werden. 500 Flüchtlinge wurden bereits zwischen Dezember 2008 und März 2009 zurückgeführt. Die Hmong…

weiter lesen »

Die Welt »

[24 Mai 2009 | Kommentare deaktiviert]
Pakistan steht kurz vor einer humanitären Katastrophe

Lange Schlangen bilden sich vor den Essensausgaben in den Flüchtlingscamps in Pakistan. © Reuters

Die Welthungerhilfe warnt davor, dass die anhaltenden Kämpfe im Norden Pakistans zu einer humanitären Katastrophe führen könnten, wenn den betroffenen Menschen nicht schnell geholfen wird. “Die Zahl der Flüchtlinge aus dem umkämpften Swat-Tal hat sich auf mindestens 1,4 Millionen erhöht – das entspricht der ungefähren Einwohnerzahl von München”, berichtet Marco Obermüller, Programmleiter der Welthungerhilfe in…

weiter lesen »