Die Welt »

[31 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Gewinner und Verlierer 2008 im Tier- und Pflanzenreich

Auch 2008 dauerte das menschenverursachte Artensterben an. Vereinzelte Silberstreifen am Horizont. – Bild: U. Zebunke / pixelio

Größtes Artensterben seit Verschwinden der Dinosaurier
Die Umweltstiftung WWF zieht eine durchwachsene Jahresbilanz. „Zwar gibt es für manche Arten Grund zur Hoffnung, doch das Massensterben im Tier- und Pflanzenreich dauert mit unverminderter Härte und gnadeloser Schnelligkeit an“, sagt Volker Homes, Leiter des WWF-Artenschutzteams. Hauptursachen sind Lebensraumzerstörung, Klimawandel, Wilderei und Übernutzung durch den…

weiter lesen »

Die Welt »

[31 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Politkowskaja-Prozess: Weitere Anhörung geschlossen

Anna Politkowskaja

Der Vorsitzende Richter im Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder von Anna Politkowskaja, Jewgeni Subow, hat die Presse und Öffentlichkeit ein weiteres Mal von der Anhörung ausgeschlossen. Einige der Zeugen würden den Geheimdiensten angehören, namentlich dem „Förderalen Sicherheitsdienst“ (FSB), dem russischen Inlandsgeheimdienst, lautete die Begründung.

Der erste Zeuge Wadim Subow, war ein Kollege des Angeklagten Pawel Riaguzow, ein FSB-Offizier. Riaguzow wird verdächtigt, Politkowskajas Adresse an die Männer…

weiter lesen »

Urgent Action »

[20 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Iran: Aseris weiter unter Anklage

Die turksprachige Volksgruppe der Aseris stellt mit 25 bis 30 Prozent der Bevölkerung die größte ethnische Minderheitengruppe im Iran.

weiter lesen »

Deutschland »

[20 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Deutsche Rüstungslieferungen gefährden weltweit die Menschrechte

Bild: gnubier / pixelio

Mit deutlicher Kritik reagieren Amnesty International und Oxfam Deutschland auf den heute veröffentlichten Rüstungsexportbericht 2007 der Bundesregierung. Besorgniserregend seien insbesondere die Genehmigungen für Exporte von Kleinwaffen, Panzern oder Kriegsschiffen in Staaten mit bedenklicher Menschenrechtslage und in Krisengebiete. Deutschland lieferte beispielsweise an die Türkei über einhundert Leopard-2-Panzer trotz des anhaltenden Konfliktes in den kurdischen Gebieten. Für Pakistan genehmigte die Bundesregierung umfangreiche Lieferungen von Torpedos und Luft-Luft-Raketen…

weiter lesen »

Die Welt »

[20 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Kongo: Spendenaufruf mit den Rolling Stones und Ben Affleck

Gimme Shelter! UNHCR startet Spendenaufruf mit den Rolling Stones und Ben Affleck

Während in der Demokratischen Republik (DR) Kongo die Kämpfe unvermindert weitertoben und für die 250.000 gewaltsam aus ihren Häusern Vertriebene kein Ende in Sicht ist, stellten sich der US-Schauspieler Ben Affleck und Sänger Mick Jagger am Mittwoch in den Dienst einer Spendenkampagne des UNHCR.

Unter dem Motto “Gimme Shelter” wollen die beiden mit einem Videospot helfen…

weiter lesen »

Deutschland »

[20 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Deutschland nennt Empfänger von EU-Agrargeldern

Transparenz-Initiative: Zahlen kommen bewusst verspätet und sind unvollständig. – Bild: SarahC. / pixelio

Das Bundeslandwirtschaftsministerium veröffentlicht heute im Internet erstmalig die Namen einiger Empfänger von EU-Agrarsubventionen. Laut EU sollte dies bereits bis zum 30. September 2008 geschehen, also noch vor Verabschiedung der EU-Agrarreform. „Deutschland hat die Veröffentlichung bewusst hinausgezögert, damit die Verwendung der Gelder nicht im Rahmen der Agrarreform diskutiert wird“, kritisiert Martin Hofstetter, Agrarexperte bei Greenpeace Deutschland. „Das…

weiter lesen »

Die Welt »

[20 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Greater Mekong: 1000 neue Tier- und Pflanzenarten

Spektakulärer Erstkontakt: In der Region „Greater Mekong“ entdecken Forscher 1000 neue Tier- und Pflanzenarten. / Einzigartige Öko-Region in Gefahr. – Bild: KERTHO / pixelio

Der aktuelle WWF-Report „First Contact in the Greater Mekong“ berichtet über die spektakulären Entdeckungen von insgesamt 1000 neuen Tier- und Pflanzenarten aus den Jahren 1997 bis 2007 im Greater Mekong. Ganz besondere Aufmerksamkeit erhielten 15 Säugetiere, wie etwa die Laotische Felsenratte (Laonastes aenigmamus). Von dem…

weiter lesen »

Deutschland »

[19 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Wo darf man Fisch noch kaufen?

Bei welchen Supermärkten und Discountern darf man noch Fisch kaufen? – Bild: mondstein / pixelio

Vor einem Jahr überprüfte Greenpeace 11 Handelsketten auf die Nachhaltigkeit ihrer Fisch-Ware. Alle 11 erhielten eine orange Bewertung (grün, orange, rot) und landeten damit im Mittelfeld. Ein Jahr nach der ersten Untersuchung folgte nun eine zweite, u.a. um fest zu stellen ob sich die Qualität nach der ersten Bewertung verbessert hat. Dieses Jahr gingen…

weiter lesen »

Urgent Action »

[14 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Syrien: Foltergefahr

Die beiden politisch engagierten Kurden Sa’dun Sheikhu und Mohammad Sai’d ‘Omar wurden am 25.11.2008 in Syrien festgenommen und werden seitdem in Haft gehalten.

weiter lesen »

Urgent Action »

[14 Dez 2008 | Ein Kommentar]
Walfang Protest in Japan

Deutsche Greenpeace-Geschäftsführerin fordert in Japan Freilassung von Walschützern. Bild: Holger Knecht / pixelio

Gegen den japanischen Walfang demonstrierten die Geschäftsführerin von Greenpeace-Deutschland, Brigitte Behrens, mit sieben weiteren Greenpeace-Geschäftsführern von vier Kontinenten vor dem Parlament in Tokio. Mit dem Slogan „Walschutz ist kein Verbrechen. Freiheit für Junichi und Toru!“ fordern sie unmittelbar vor dem 60. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte die Freilassung der beiden japanischen Umweltaktivisten Junichi…

weiter lesen »

Deutschland »

[14 Dez 2008 | 2 Kommentare]
Uni-Bochum stoppt Gehirnversuche an Affen

Foto: BUAV Deutscher Tierschutzbund

Wie die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. erfahren hat, wird die Ruhr-Universität in Bochum nach dem Ausscheiden von Professor Hoffman im Sommer 2009 die grausamen Gehirnversuche an Affen stoppen. Wenn die Affen in all den anderen  Universitäten ähnliches erlebt haben wie derzeit noch die Makaken, dann bedeutet dies Trinkentzug über 4 Tage (Montag-Freitag, Quelle Spiegel). Damit werden sie gezwungen, stundenlang in einem Stuhl festgebunden still zu…

weiter lesen »

Urgent Action »

[14 Dez 2008 | Kommentare deaktiviert]
Thailand: Elefanten enden als Touristen-Entertainer

Elefanten werden gewildert, um Nachfrage in Thailands Touristenzentren zu stillen. © Syam Suardi / WWF Indonesia

Die Umweltstiftung WWF warnt vor Reiten auf illegalen Elefanten in thailändischen Urlaubsregionen. „Das ist zwar ein exotisches Vergnügen, auf illegalen Elefanten fördert es aber den Artenschwund. Leider können Touristen nicht erkennen, ob es sich um domestizierte Hauselefanten und gewilderte Tiere aus dem Dschungel handelt“, sagt Volker Homes, Leiter WWF Artenschutz, angesichts der anstehenden…

weiter lesen »