Home » Dies & Das

Peking will tibetische Mönche umerziehen

7 April 2008 Noch kein Kommentar Diesen Artikel drucken Diesen Artikel per E-Mail versenden

Die staatliche Tageszeitung „Tibet Daily“ zitiert einen Parteivertreter, der „die Stärkung der patriotischen Bildung“ als oberste Priorität bezeichnet habe. Der Vizechef der Kommunistischen Partei (KP), Hao Peng, sprach im „Tibet Daily“ davon, „die Mönche so anzuleiten, dass sie die Tradition von Liebe und Religion und die Liebe zum Land pflegen sowie das Banner des patriotischen Fortschritts hochhalten“. Erste Versuche eine „Umerziehung“ in der Provinz Sishuan zu starten, führte zu starken Protesten. Menschenrechtsgruppen und westliche Medien berichteten das hierbei bereits am Donnerstag letzter Woche 8 bis 15 Menschen getötet wurden. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, dass die Polizei lediglich Warnschüsse abgegeben habe.

Kommentare sind geschlossen.