Home » Dies & Das

China stellt mehr als tausend Tibeter vor Gericht

3 April 2008 Noch kein Kommentar Diesen Artikel drucken Diesen Artikel per E-Mail versenden

Mit einer Prozesslawine will China die Proteste in Tibet stoppen: Mehr als tausend Tibeter sollen noch in diesem Monat vor Gericht gestellt werden – damit rechtzeitig vor den Olympischen Spielen wieder Ruhe herrscht. Die Unruheprovinz soll ab Mai wieder für Touristen zugänglich sein.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: Spiegel online

Kommentare sind geschlossen.