Home » Deutschland, Die Welt, Featured

Qualitätsmedien, Welt-Online und die Bloggerssphäre

21 Juni 2010 2 Kommentare Diesen Artikel drucken Diesen Artikel per E-Mail versenden

blogger-templatesKommentar von R. Wenserit

Qualitätsmedien in unserem Land kommen durch Blogger und soziale Netzwerke mehr und mehr in Bedrängnis. Schon viel zulange gelingt es den “Qualitätsmedien” die öffentliche Meinung mit selektiver Nachrichtenauswahl zu steuern und ein besonders infames Beispiel gibt diesmal nicht die Bildzeitung sondern Welt-online!

Welt-online Redaktion hat da eine ganz verquere Einstellung zum Pluralismus, da wird die Kommentarfunktion und die Angst Meinung zuzulassen, mit vorgeschobenen Problemen begründet: “Aufgrund technischer Probleme sind alle Kommentar- funktionen bei WELT ONLINE vorübergehend deaktiviert. Wir arbeiten an der Lösung.”

So wieder einmal erlebt an 20.06.10 beim Thema Israel!

Artikel: Niebel greift israelische Regierung scharf an

In allen anderen Themenbereiche war die Kommentarfunktion trotz gegenteiliger Behauptung leicht und ohne Probleme zu erreichen, na ja fast ohne Probleme…denn auch in anderen Kommentarfunktionen werden die nicht Linienkonformen Kommentare gelöscht oder in chinesischer Manier Bewertungen manipuliert! So bereiten deutsche “Qualitätsmedien” nach und nach den Weg in eine Volksverdummung Merkels-Bilderberger DDR 2.0 vor. Systemmedien verkaufen uns den Regierungssparkurs, Kapitalfaschismus, Ölkatastrophen usw., so wie ihre Puppetmaster es ihnen vorschreiben, Andersdenkende werden diffamiert und/oder zu Verschwörungstheoretikern gestempelt! Die Werbeeinnahmen der einzelnen Medien-Unternehmen haben längst schon jegliche freie Berichterstattung untergraben.

Um so erfreulicher ist die wachsende Zahl von Blogs, die dieses perverse Spiel nicht mitspielen!!! Die Zukunft des Journalismus hat mit dem Internet die Möglichkeit vorbehaltlos, ohne wirtschaftliche Repressalien, nur der freien Information und deren Verbreitung zu dienen. Da fragt man sich wie lange wird diese Freiheit uns noch erhalten bleiben, wer wird zuerst den Bach runter gehen “Qualitätsmedien” oder Blogger!?

Unsere Bilderberger-Puppen Merkel und Co. und ihre Think-Tanks, Spin-Doctors arbeiten stetig an der Bürgerverarschung DDR2.0, da wird das Sparpaket in Teile zerlegt damit es nicht durch den Bundesrat muss….klar nach dem Entschluss der SPD/Grünen zur Minderheitsregierung in NRW stellt der Bundesrat nun eine unüberwindliche Hürde dar. Es wird getrickst, getäuscht und vorenthalten was das Zeug hält, um den Bürger eine Welt vorzugaukeln in der er sich frei und verstanden fühlt. Dustin Hoffman stellte diese Verhältnisse schon 1997 in seinen Film “Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt” anschaulich dar, und heute leben wir in dieser von “Qualitäsmedien” manipulierten Welt! Und in welcher Welt leben wir morgen?! Genau, das liegt an uns und unserem Konsumverhalten, auch bezüglich solcher Volks/Lesermanipulateure wie Welt-Online und Co.!!!

2 Kommentare »

  • F. Borgel sagt:

    Schockiert von Welt Online

    Hallo,

    Ihre Beschreibungen zum Umgang von Welt Online (WO) mit Leserkommentaren kann ich aus mehreren Monaten Erfahrung bestätigen. Wirklich erschreckend, wie oft dort Leserkommentare gelöscht werden, die weder strafbar noch beleidigend zu sein scheinen, aber Leser anscheinend nicht in die von WO gewünschte Richtung lenken. Besonders aufgefallen ist mir dies bei Kommentaren zum Thema Israel. WO ist meiner Einschätzung nach relativ aggressiv pro israelisch. Dies schließe ich unter Anderem aus entsprechenden Kommentarlöschungen und Nichtlöschungen bei WO. Des Weiteren aus bei WO erschienenen Artikeln. Und aus diesem Vorfall:

    „Barack Obama sollte den Iran bombardieren”

    In ihrer Onlineausgabe vom 3. 2. 2010 veröffentlicht „Welt-Online” (http://www.welt.de/debatte/kol.....ieren.html) einen bisher beispiellosen Aufruf zum Angriffskrieg gegen den Iran unter dem Titel: „Barack Obama sollte den Iran bombardieren”.

    Darüber hinaus hatte auch ich teilweise den Eindruck, dass bei WO die Bewertungen von Leserkommentaren manipuliert werden.

    Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass WO nach der Abschaltung der Kommentarfunktion zu einem Artikel oft Leserkommentare stehen lässt, die in die von WO gewünschte Richtung zu gehen scheinen. Somit entsteht für spätere Leser der Eindruck, dass nur diese Kommentare innerhalb der kommentierbaren Zeit erstellt wurden. Dass oft viele Kommentare gelöscht wurden, erkennt der Leser nicht. Meiner Meinung nach neben den anderen Arten eine besonders widerliche Art der Meinungsmanipulation.

    Aus diesen Gründen traue ich WO nicht mehr. Stattdessen habe ich die Überzeugung entwickelt, dass WO sehr oft versucht, Meinungen in von WO gewünschte Richtungen zu lenken. Ich finde dies extrem widerlich, weil dies unter dem Deckmantel einer Online-Zeitung geschieht. Ich hoffe, dass WO möglichst oft angemessene Reaktionen erhalten wird. Des Weiteren, dass WO möglichst schnell verschwinden wird, um unwissende Leser vor diesem Blatt zu schützen.

    Gruß,
    F. Borgel
    (Pseudonym)

  • Reiner Wenserit (author) sagt:

    Danke für Ihre klar und deutliche Meinung!!!
    Hier ein weiteres Beispiel von WO- Leser-Gehirnwäsche:
    http://www.welt.de/debatte/kol.....iteComment
    Übrigens wurde der von Ihnen angegebene Artikel bei WO gelöscht……hmmmmm….ja ohne Kommentar!!!
    Sorry für die späte Veröffentlichung!