Home » Die Welt

Myanmar – Die Katastrophe – Mehr als 22.500 Tote

7 Mai 2008 Ein Kommentar Diesen Artikel drucken Diesen Artikel per E-Mail versenden

Der Zyklon Nargis Yangon verwüstete das bitterarme Myanmar, es wird von mehr als 22.500 Toten berichtet. Eine Katastrophe unglaublichen Ausmaßes von der mehr als 2 Millionen Menschen betroffen sind. Nicht nur das der Zyklon eines der ärmsten Länder der Welt heimsuchte, die Militärjunta, die das Land seit 1962 abschottet und die Bürger unterdrückt, erschwert die Arbeit der Hilfsorganisationen. Ohne Erlaubnis der Junta dürfen Hilfsorganisationen nicht ins Land. Inzwischen steht ein internationales Team in Thailands Hauptstadt Bangkok bereit, um die Hilfsmaßnahmen zu koordinieren. Deutschland will 500 000 Euro Soforthilfe für die Opfer geben, die EU kündigte zwei Millionen Euro an. Was die Menschen dort jetzt vor allem brauchen, sind Plastikplanen, Nahrung, sauberes Wasser und Erste Hilfe.

YouTube Preview Image

Spenden Sie jetzt, helfen Sie! Retten Sie durch Ihre Spende Menschenleben! Hier die wichtigsten Adressen:

Caritas international
Kennwort „Birma/Myanmar“
Konto 202
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
BLZ 660 205 00
http://spende.caritas-international.de

UNICEF
Kennwort „Burma/Myanmar“
Konto 300 000
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
www.unicef.de

Deutsches Rotes Kreuz
Kennwort „Zyklon“
Konto 41 41 41
Bank für Sozialwirtschaft,
BLZ 370 205 00
www.drk.de

Aktion Deutschland Hilft
Kennwort: „Zyklon Myanmar / Birma“
Konto: 10 20 30
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 37020500
www.aktion-deutschland-hilft.de

Auch jeder Klick auf eines unserer Werbebanner hilft! Die Einnahmen werden ausnahmslos gespendet!

Ein Kommentar »

  • nur von dieser Welt sagt:

    manueller Trackback
    […] sich die Menschen nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten, gab es zahlreiche Tote. Mittlerweile ist von bis zu 22.000 Toten die Rede. […]