Home » Deutschland, Urgent Action

Die Worte zum Sonntag ;-)

26 Juli 2009 Noch kein Kommentar Diesen Artikel drucken Diesen Artikel per E-Mail versenden

Autor: Reiner Wenserit 26.07.2009

gran_canaria_untergang_der_sonne_bei_maspalomasWollte heute endlich auch mal wieder einen Artikel über etwas positives schreiben! Übers Gleitschirmfliegen zum Beispiel, ein sehr schöner Sport und auch nachhaltig für Natur und Mensch, natürlich ohne Rucksackmotor diese Dinger sind echt übel, laut, stinkend, belasten Mensch und Tier und machen aus einen Natursport eine <<Entschuldigung>> Verarschung. Wie sie sich sicher jetzt denken können bin ich selber ein Gleitschirmpilot. Und so geht heute erst einmal mein Anteilnahme an alle „Adler“ die bei dieser anhaltenden Frontenlage gegroundet bleiben müssen << ist wirklich ein sch… Sommer!>>. Dann erhielt ich eine, am 31.09.2009 erscheinende also in den Verkauf gehende, DVD mit dem Titel „ Meine Daten und Ich“ eine sehr witzig gemachte Dokumentation über unseren Staat und seine Überwachungs- und Datensammelwut. Dazu aber später mehr;

Also freute mich das mein Artikel den ich neu veröffentlichte rege gelesen wird und vergaß den üblichen Wahnsinn, pfiff ein Liedchen denn das Leben ist schön, man muss es nur zu nehmen wissen! Bis ich mich an meinen Rechner begab und meine Recherche zu meinen neuen Thema „Kinder und Jugendprostitution in Deutschland auf der Basis unserer Konsumgesellschaft und Harz IV“ begann. Und schneller als plötzlich war ich wieder einmal getollschockt –Clockwork Orange lässt grüßen- von der Information das es kein Verbot von Prostitution für Jugendliche zwischen dem 16 und 18 Jahren in Deutschland der Schweiz, Österreich und wer weis wo sonst nicht gibt! Als Vater von vier Kindern 2 von jedem Geschlecht, die Jüngste ist 17, saß ich fassungslos vor meinem Rechner. In der Schweiz, so erfuhr ich, ist auch die Arbeit als Pornodarsteller(in) in Ordnung, mehrere Gesetzesvorlagen zum Jugendschutz in diesem Bereich wurden im Schweizer Parlament niedergestimmt, zuletzt wieder einmal vor ein paar Tagen. Das unsere Familienministerin Frau von der Leyen auch schon einen Vorstoß wagte aber zurückgepfiffen wurde war auch zu lesen. Da versucht man als Eltern Kinder zu brauchbaren Menschen zu erziehen und der Gesetzgeber zerstört durch Unterlassung das Leben von Jugendlichen und deren Eltern. So ist es Jugendliche unter 18 zwar gesetzlich verboten Alkohol oder Zigaretten zu erwerben aber auf den Strich gehen stört unseren Gesetzgeber nicht, da greift die sexuelle Selbstbestimmung der Jugendlichen! WoW

So kann ich manchmal gar nicht soviel essen wie ich Kot… könnte und wenn ich mir die Konsequenzen dieser schwachmatischen Politik in den Ballungsräumen ansehe und die schon mit 16-17 vollkommen zerstörten Jugendlichen in ihrer Ahnungslosigkeit und Armseligkeit betrachte, wundert mich jetzt nichts mehr! Ja, unsere Jugendlichen brauchen die vergreisten geilen Böcke die mit ihrem Geld Menschen zerstören müssen um ihren Trieb nach Jugend zu befriedigen. Unsere Politiker sehen zu und holen sich im stillen Eckchen noch einen darauf …na sie wissen schon. Aber wen wollen sie mit diesem ignoranten Verhalten Schützen? Sicher ist, nicht die noch relativ ahnungslosen Jugendlichen, die ohne Erkenntnis über den bleibenden psychosozialen Schaden sich prostituieren, um in einer Welt die durch latenter Bedürfniserweckung gesteuerten Konsum und Multimediaverhaltens ihren respektablen Platz haben wollen! Nein die brauchen Jemand der sie zerstört! Ich frage mich ob Harz IV diese Situation noch fördert? Aber in Anbetracht der Verhältnisse an der Grenze zwischen Tschechien-Deutschland ist die Frage mehr als flüssig genau wie viele Aussagen unserer Politik dazu! Die Politiker tun nichts dagegen, verstecken sich hinter Phrasen wie: „die Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Polizei sei so schwierig“ – EU??? Hallo-. Und in ihrem eigenen Land -ohne besagte Grenze- lassen sie Jugendliche und deren Eltern im Riss, denn sie haben vielmehr damit zu tun ihre Macht zu erhalten. Die Überwachung zu fördern – klar zum eigenen Schutz gegen ihre eigene Bevölkerung- das Kapital zu fördern um nicht eines Tages die Macht über das verstörte, verstrahle, plattgelaberte und, und, und Humankapital zu verlieren. Was sie nach belieben bisher drangsalieren und Ausbeuten können. Deutschland 2009! Es stinkt an allen Ecken und Kanten in ihrer und meiner Heimat und der ihrer und meiner Kinder und Enkel. Es wird Zeit das wir unseren Parteien die Rote Karte zeigen und nicht zur Wahl gehen – deren Parteienfinanzierung wird dann heikel werden-, mehr und mehr sie dazu zu drängen wieder unsere Politiker zu werden und unseren Wünsche nach einer sauberen, gerechten, friedfertigen, sozialen, gesunden und lebenswerten Gesellschaft zu verwirklichen, in der Jung wie Alt zufrieden seien können. Ob dabei Parteien, Banken, Großkonzerne und der Rest der Blutsauger glücklich werden, liegt dann nur an ihrer sozialen Kompetenz und dem Mitwirken beim errichten eines neuen Deutschlands, Europas bzw. Welt, die technologisch Umweltfreundlich für Mensch und Natur Nachhaltigkeit erzeugt, in der die Menschen und die Natur die Hauptrolle spielen! Denn auch wenn diese Herrschaften es glauben – was sie tun, aber mit Angst, daher Überwachung und Kontrolle grenzüberschreitend und ohne Probleme-, wir leben noch nicht ganz und gar unter Big Brother 1984 und auf der Animal Farm George Orwell’s, auch wenn sie dies gerne hätten. Dass es nicht dazu kommt, dazu ist jeder von uns auf seine Weise gefragt. Erste Schritte: Vertragen wir uns also wieder mit unseren verhassten Nachbar, entfernen Zäune zwischen uns, sehen uns wiedermal ehrlich in die Augen, suchen wieder zuerst nachdem was uns gemeinsam macht und nicht was uns entzweit. Hören wir nicht mehr auf das dogmatische Gefasel der Kirchenfürsten, die immer nur den Krieg und die Macht suchten sogar Banken gründeten, wenden wir uns besser den ethischen und moralischen Lehren von Jesus Christus, Mohamed oder Buddha zu. Ob sie nun an Gott glauben oder nicht spielt keine Rolle eines ist aber sicher, der Inhalt der Bergpredigt (Matthäus 5,1 – 7,29) und die zehn Gebote sind ein gutes Fundament für eine bessere Gesellschaft, reden sie wieder mit ihren Kindern und hören sie auch zu! Sie mögen jetzt denken der Spinner der “ Phantast “ alles total unmöglich, ich sage ihnen „,I Have a Dream,  You Have a Dream, We Have a Dream“ und „Yes We Can“ kommt ihnen das bekannt vor ? ;-) Und jeder Traum tritt erst mit dem ersten Schritt den wir gehen in die Realität über und wird so bald wir mehrere gehen gänzlich Realität! Bitte bedenken sie es gibt schon einige Menschen die dies tun, sie sind nicht allein! Also lassen sie uns jetzt und heute damit beginnen! Jeder auf seiner Spur, aber dennoch gemeinsam in die gleiche Richtung , das führt uns alle zum Ziel!
Ich wünsche Ihnen noch einen sehr schönen phantastischen Tag und eine grandiose Zukunft. Wirklich ein Wort zum Sonntag ;-))

Ps. Morgen dann mehr zu der oben erwähnten DVD!

Es wäre schön für uns alle wenn sie diesen Artikel hier unten weiterempfehlen, an ihre Freunde und Bekannten schicken, oder noch besser besuchen sie, sie doch heute wieder einmal und schauen ihnen in Liebe, Freunschaft und mit Verständnis in die Augen!

Kommentare sind geschlossen.